Mein Rat an die FDP

#1 von horstR , 27.01.2013 13:45

Mein Rat an die FDP, bekennt Euch zu Brüderle!

Derzeit läuft eine unglaubliche Medienkampangne, vom STERN losgetreten durch die Republik.
Die rot/grünen Spaßbremsen und Bevormundungspolitiker von Roth bis Kühnast überschlagen sich im Brüderle/FDP Bashing!

Jetzt muß die Partei genug Arsch in der Hose hadern sich zu einem freudigen lebensbejahendem Leben in Deutschland zu bekennen!

Die Forderungen sind einfach:
Schluß mit dieser unsinnigen political correctness !
Wir wollen ein lebensfrohes Deutschland!
Wir wollen weniger Bevormundung und Verbote!
Wir wollen weniger Belästigung der Bürger durch Steuern und Abgaben!
Schluß mit den verkrampften Moraldiskussionen.

Wem die Forderungen nicht gefallen, der kann ja gerne GRÜNE wählen!


Saludos

HR

horstR  
horstR
Beiträge: 1.174
Registriert am: 28.12.2012


Jauch will heute abend Brüderle schlachten!

#2 von horstR , 27.01.2013 15:32

http://daserste.ndr.de/guentherjauch/akt...gaeste3729.html

Das ist die Gästeliste! Gibt es da noch Fragen?

Jauch ist die Sau, die die Sau durchs Dorf treibt!

Das hat nix mehr mit fair!


Saludos

HR

horstR  
horstR
Beiträge: 1.174
Registriert am: 28.12.2012


Beim Blick auf die Gästeliste kennt man die Sendung.

#3 von kjschroeder , 27.01.2013 16:42

Und dafür auch noch 17.98 Eurosen löhnen - nein danke!

Gruß
Klaus

kjschroeder  
kjschroeder
Beiträge: 2.956
Registriert am: 27.12.2012


RE: Beim Blick auf die Gästeliste kennt man die Sendung.

#4 von horstR , 27.01.2013 16:55

Aber was sagst Du zu der Liste? Schwarzer, Koch - Mehrin etc...


Saludos

HR

horstR  
horstR
Beiträge: 1.174
Registriert am: 28.12.2012


RE: Beim Blick auf die Gästeliste kennt man die Sendung.

#5 von kjschroeder , 27.01.2013 17:17

Zitat
Aber was sagst Du zu der Liste? Schwarzer, Koch - Mehrin etc...


Aja, was erwartest Du? ;-) Diese Art "Ausgewogenheit" ist doch nun nichts Neues, oder? Wer sich diese Gehirnverschmutzung antun will, ist selber schuld. Ich weiß schon, warum ich bei ARD und ZDF den Stecker gezogen habe. ;-)

Gruß
Klaus

kjschroeder  
kjschroeder
Beiträge: 2.956
Registriert am: 27.12.2012


RE: Beim Blick auf die Gästeliste kennt man die Sendung.

#6 von horstR , 27.01.2013 17:32

Ich denke, gerade da muß man den Finger in die Wunde legen, die sind die Meinungsmacher der Nation, neben der BILD Zeitung.

Vornehm ignorieren hilft da nicht!


Saludos

HR

horstR  
horstR
Beiträge: 1.174
Registriert am: 28.12.2012


RE: Beim Blick auf die Gästeliste kennt man die Sendung.

#7 von Jochen Singer , 27.01.2013 18:01

Aus der Jauch-Gästeliste vom 27.1.2013
<Zitat>
Anne Wizorek lebt in Berlin und ist freiberufliche Beraterin für Online-Kommunikation.
</Zitat>

Wat ist denn dat für ein Berufchen ? Umschreibung für "ohne Ausbildung" ?



One more last Chance - James Burton, "Twang" Fender Telecaster

 
Jochen Singer
Beiträge: 203
Registriert am: 30.12.2012


RE: Beim Blick auf die Gästeliste kennt man die Sendung.

#8 von JoG , 28.01.2013 16:02

Durch einen bösen Zufall habe ich einen großen Teil der Sendung gesehen. Die Diskussion fand ich ziemlich am Thema vorbei und ging letztlich nur darum, ob man höflich sein muss. Am Grundproblem der systematischen Ungleichheit in Job und Einkommen ging man fast völlig vorbei. wäre das geklärt, wäre das "Problem" ein Problemchen.

JoG  
JoG
Beiträge: 2.092
Registriert am: 29.12.2012


RE: Beim Blick auf die Gästeliste kennt man die Sendung.

#9 von Willik , 28.01.2013 19:03

Ein Blick auf die Gästeliste hat mir in den letzten Jahren schon viele Sendungen erspart, weil man wirklich vorher ganz genau weiß, wie es läuft.
1. Bekannt einseitige linkslastige Moderation, dazu eine Gästeliste mit z.B. 1:3 oder 1:4- Situation, inkl. Moderation also letztlich 1:4 bzw. 1:5.
2. Der/die einzige Nicht-Linke wird zwischen 2 Schreihälsen plaziert, bei Bedarf niedergebrüllt und/oder systematisch im Satz unterbrochen.
3. Das Publikum ist handverlesen und darauf abgerichtet, immer an der "richtigen" Stelle zu klatschen, nie an der "Falschen".
4. Man kann vorher darauf wetten, daß z.B. hinter Söder jemand sitzt, der regelmäßig den Kopf schüttelt, hinter C. Roth aber ein "Wackeldackel" mit permanent zustimmendem Gesichtsausdruck.
usw. usw.
Gruß Willik

Willik  
Willik
Beiträge: 282
Registriert am: 05.01.2013


RE: Beim Blick auf die Gästeliste kennt man die Sendung.

#10 von horstR , 28.01.2013 20:20

Obwohl, diesmal haben die sich gebremst u Schwarzer samt ihrer Neofeministen haben sich ganz schön ins Knie geschossen, wenn morgen Wahlen wären käme Brüderle auf 15% !!


Saludos

HR

horstR  
horstR
Beiträge: 1.174
Registriert am: 28.12.2012


RE: Beim Blick auf die Gästeliste kennt man die Sendung.

#11 von Rocco-Müller , 03.02.2013 14:33

Zitat von horstR im Beitrag #1
Mein Rat an die FDP, bekennt Euch zu Brüderle!

Derzeit läuft eine unglaubliche Medienkampangne, vom STERN losgetreten durch die Republik.
Die rot/grünen Spaßbremsen und Bevormundungspolitiker von Roth bis Kühnast überschlagen sich im Brüderle/FDP Bashing!

Jetzt muß die Partei genug Arsch in der Hose hadern sich zu einem freudigen lebensbejahendem Leben in Deutschland zu bekennen!

Die Forderungen sind einfach:
Schluß mit dieser unsinnigen political correctness !
Wir wollen ein lebensfrohes Deutschland!
Wir wollen weniger Bevormundung und Verbote!
Wir wollen weniger Belästigung der Bürger durch Steuern und Abgaben!
Schluß mit den verkrampften Moraldiskussionen.

Wem die Forderungen nicht gefallen, der kann ja gerne GRÜNE wählen!



Solange die Programmatik der FDP nur Themen aufgreift, die für eine kleine Minderheit der Wähler von Interesse sind, wird sie weiter, in den Sonntagsfragen, bei 4% dahindümpeln.

Es gibt in diesem Land zahlreiche Problemfelder, für die man dem Wähler Lösungen vorstellen könnte.

Allein ein Bekenntnis zu Brüderle, wird den Liberalen nicht aus dem derzeitigen Stimmungstief heraushelfen.

Rocco-Müller  
Rocco-Müller
Beiträge: 57
Registriert am: 01.02.2013


   

Was ist mit der Anmeldung im neuen FDP-Forum los?
Das neue FDP-"Phorum" ....

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen