RE: Aus ....Niedersachsen will links sein

#26 von Jochen Singer , 21.01.2013 07:42

Zitat
Klingt gut, aber wie soll hier Widerstand funktionieren? Nur noch Produkte aus den drei Bundesländern kaufen oder wie?



Beispielsweise Tourismus in Niedersachsen boykottieren, Haupteinnahmequelle auf den Nordsee-Inseln, in Ostfriesland und in der Grafschaft Bentheim.



La Grange- ZZ-Top. With Harley-Davidson on Route 66

 
Jochen Singer
Beiträge: 203
Registriert am: 30.12.2012


RE: Aus ....Niedersachsen will links sein

#27 von kjschroeder , 21.01.2013 09:15

Zitat
Grafschaft Bentheim.


Grundsätzlich eine gute Idee. Könnte aber im obigen Fall die Falschen treffen -> http://wahl.grafschaft.de/

Gruß
Klaus

kjschroeder  
kjschroeder
Beiträge: 2.956
Registriert am: 27.12.2012


RE: Aus ....Niedersachsen will links sein

#28 von Jochen Singer , 21.01.2013 09:44

Zitat
Grundsätzlich eine gute Idee. Könnte aber im obigen Fall die Falschen treffen -> http://wahl.grafschaft.de/



Klasse Ergebnisse bei den SPD-2-t Stimmen in der Grafschaft Bentheim < 30%.

Schwager, Lehrer in einer Gemeinde der Grafschaft, rot/grünes Urgestein rotiert, fällt in Trauer, er wird seine Notenvergabe nach Klassenkampfgesichtspunkten verschärfen. ;-)



La Grange- ZZ-Top. With Harley-Davidson on Route 66

 
Jochen Singer
Beiträge: 203
Registriert am: 30.12.2012


Die Ereignisse überschlagen sich

#29 von horstR , 21.01.2013 10:53

Angeblich hat Rösler seinen Rücktritt angeboten.

Sollte es dazu kommen, würde ich mich über eine Kampfkandidatur z.B. Brüderle vs Fricke freuen!

Ich mag Brüderle aber die Jungen müssen jetzt ran u zwar mit Pfeffer!


Saludos

HR

horstR  
horstR
Beiträge: 1.174
Registriert am: 28.12.2012


RE: Die Ereignisse überschlagen sich

#30 von kjschroeder , 21.01.2013 11:28

Zitat
Angeblich hat Rösler seinen Rücktritt angeboten.


Nur zugunsten Brüderles. ;-) "dem Vernehmen nach". Die "Welt" bringt es als Tatsache, N24 als "angeblich". Schaun mer mal. Meldungstext: "FDP-Chef Philipp Rösler schlägt im Präsidium vor, Fraktionschef Rainer Brüderle könne den Vorsitz übernehmen, falls er das wünsche. "Ich bin bereit, zur Seite zu treten, wenn Rainer Brüderle auch Bundesvorsitzender werden will", sagte Rösler dem Vernehmen nach. Brüderle soll auch Spitzenkandidat im Wahlkampf werden, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Parteikreisen."

Zitat
Ich mag Brüderle aber die Jungen müssen jetzt ran u zwar mit Pfeffer!


Die "junge" Generation hat's doch an die Wand gefahren, oder? Wobei Rösler noch am wenigsten dafür kann.

Gruß
Klaus

kjschroeder  
kjschroeder
Beiträge: 2.956
Registriert am: 27.12.2012


RE: Die Ereignisse überschlagen sich

#31 von horstR , 21.01.2013 11:40

Sry, aber in meinen Augen hats die xxxx WW mit ihrem Clan an die Wand gefahren und sonst niemand!

Warum sind denn die Politiker in der FDP, die ganz normales Deutsch (das noch möglichst Klartext) reden, viel beliebter als die, die verquirlte verschrobene Sprüche ablassen?

Nimm doch nur mal Mali, "humanitäres, soziales Engagement" eine Schande! 2 veraltetet Hercules Flieger sind ein Affront! Was ist denn mit der 5o.ooo Mann starken europäischen Eingreiftruppe? Warum sprich niemand über das Versagen? Warum spricht niemand an, daß der Anführer der Islammisten von westlichen Militärs "geschult" wurde?

WW u Niebel wollen auch schon wieder schulen, statt die Islamstische Pestilenz niederzuringen!!!

H


Saludos

HR

horstR  
horstR
Beiträge: 1.174
Registriert am: 28.12.2012

zuletzt bearbeitet 02.02.2013 | Top

RE: Die Ereignisse überschlagen sich

#32 von JoG , 21.01.2013 14:13

Ich bin nicht sicher, dass ich mit dem Argument "Schwuchtel" auffahren würde. Sicher ist richtig, dass WW sich so vermarktet hat und eine unglückliche Selbstdarstellung dazu wählte. Das ist aber nicht das gleiche Problem wie die verunglückte Sicherheitspolitik.

Die Sicherheitspolitik ist seit jeher ein Problem hier. Das war bereits vor Kohl schlimm. Zwar verschlimmerte WW die Sache, aber nur innerhalb der deutschen Strategie als internationaler Trittbrettfahrer, dessen Politiker zu feige sind, dem Volk die Wahrheit darüber auseinanderzusetzen oder selbst nicht begriffen haben, dass das hiesige Paradigma, das zur Rechtfertigung entstanden ist Blödsinn ist und von allen Alliierten mit zunehmendem Zorn beobachtet wird.

Wo Sie auch nicht richtig liegen, glaube ich, ist in einer Befürwortung eines europäischen Eingriffskorps. Das ist mE die schlechte Lösung, die viel teurer ist (wenigstens doppelt so teuer, weil man die ganze amerikanischen Systeme duplizieren würde müssen) und wesentlich mehr Raum für Spannungen auch mit unseren Alliierten birgt, als die Alternative Nato Lösung.

JoG  
JoG
Beiträge: 2.092
Registriert am: 29.12.2012


RE: Die Ereignisse überschlagen sich

#33 von horstR , 21.01.2013 14:23

Wie kommen Sie auf die Schnapsidee Schwuchtel sei ein Argument, das ist eine massive Beleidigung, die lediglich meine Abneigung gegenüber der Person zum Ausdruck bringt!

In Sachen Krieg und Sicherheit ökonomisch zu argumentieren halte ich für naiv wenn nicht gar gefährlich. Aber vielleicht sind Sie ja auch nur jung u gutgläubig...


Saludos

HR

horstR  
horstR
Beiträge: 1.174
Registriert am: 28.12.2012


RE: Die Ereignisse überschlagen sich

#34 von JoG , 21.01.2013 14:54

Ganz richtig ist das aber doch nicht. "Schwuchtel" bzw "Homosexueller" sind Argumente bei der Wahl. Sie sind sogar unterschiedliche Argumente, da die Wähler Homosexualität berücksichtigen und auch berücksichtigen, wie diese ausgestaltet wird. WW hat seine Selbstdarstellung so gewählt, dass in Vieler Augen "Schwuchtel" gesehen wurde. Das beeinflusst, wenn es auch nicht pc ist, darüber zu sprechen.

Dass die Sicherheitspolitik und das gilt für innere sowie äußere Sicherheit untrennbar von wirtschaftlichen Bedingungen bestimmt ist, ist keine Meinung. Das ist eine Tatsache.

Erstaunlich ist, dass man das hier nicht erkennt bzw erkennen will. Sicherheit ist ein Produktionsfaktor, bestimmt den Konsum und den Grad der gesellschaftlichen Wohlfahrt.

JoG  
JoG
Beiträge: 2.092
Registriert am: 29.12.2012


RE: Die Ereignisse überschlagen sich

#35 von wüllerstorff , 21.01.2013 15:05

Hollande behauptet jetzt dass es in Mali um die Demokratie geht obwohl die jetzige Regierung die vorherige demokratisch legitimierte Regierung weg geputscht hat. Die jetzigen Machthaber waren vorher in den USA zum Putschunterricht. Die USA haben außerdem einige 1000 Soldaten in Nordafrika wovon eigentlich keiner so genau weiß was die da machen. Sicherlich sind sie nicht zum Brunnen bohren da.
Der Präsident in der Elfenbeiküste der sich für die franz. Intervention stark gemacht hat ist von den Franzosen in diese Position geschossen worden.
Sorry, aber das stinkt doch alles bis in den Himmel und am besten mischt man sich da nicht ein.

wüllerstorff  
wüllerstorff
Beiträge: 178
Registriert am: 18.01.2013


RE: Die Ereignisse überschlagen sich

#36 von wüllerstorff , 21.01.2013 15:11

zu den 2 veralteten Hercules muss man noch sagen das die Bundeswehr für den jetzigen bedarf schon nicht genug Transportmaschinen hat und sich welche dazu mieten muss.

Eine dieser wichtigtuerfritzen aus Mali soll übrigens maßgeblich an den Anschlägen auf die madrilensiche Metro beteiligt gewesen sein. Freiheitskämpfer oder Terrorist ist halt reine Ansichtssache.

wüllerstorff  
wüllerstorff
Beiträge: 178
Registriert am: 18.01.2013


RE:Neues aus dem Wettbüro?

#37 von horstR , 16.11.2013 19:19

Heute hat Gabriel und seine Bonzencrew in meinen Augen überzogen:

Die Forderung nach dem Doppelpaß, gerade für Türken, als Junktim im Koalitionsvertrag kann selbst Mutti nicht schlucken, hat sie doch geschworen Schaden vom deutschen Volk fernzuhalten. Und- bin ich weniger wert als ein Türke? Warum darf der zwei Regierungen wählen, dreimal so viele Kinder und dann noch Wahlstimmenverdopplung, ich glaube mein Schwein pfeift!

So was macht denn jetzt die feige Bonzenbande von CDU/SPD? Vor Neuwahlem machen sie sich in die Hose weil sie damit rechnen müssten, daß FDP u AfD in den Bundestag einrücken. Mal sehen was der Fresstrieb dieser unappetitlichen Polititprofis ausbrütet und mir welchen scheinheiligen Argumenten "zum Wohle des deutschen Volkes" sie uns ihre Abzocke verkaufen wollen!


MfG

HR

Schluss mit lustig, was kommt nach der Boygroup?

horstR  
horstR
Beiträge: 1.174
Registriert am: 28.12.2012


Zusatz

#38 von horstR , 16.11.2013 21:05

Mutti könnte auch die absolute Mehrheit anpeilen, dann ginge es ihr aber schlecht, dann müsste sie sich ein wenig nach ihrer Partei richten...:-)))


MfG

HR

Schluss mit lustig, was kommt nach der Boygroup?

horstR  
horstR
Beiträge: 1.174
Registriert am: 28.12.2012


RE: Zusatz

#39 von JoG , 17.11.2013 12:46

Und es wäre nun doch zu System feindlich eine Präzedenz zu schaffen und keine Versprechen an die Vertretenen zu brechen.

JoG  
JoG
Beiträge: 2.092
Registriert am: 29.12.2012


RE: Zusatz

#40 von kjschroeder , 18.11.2013 06:32

Zitat
Mutti könnte auch die absolute Mehrheit anpeilen, dann ginge es ihr aber schlecht, dann müsste sie sich ein wenig nach ihrer Partei richten...:-)))



Da sitzen sdoch mittlerweile nur noch Befehlsempfänger, und deswegen kann ihr die Partei auch egal sein.

Die angestrebte GroKo hat m.E. ausschließlich mit den Mehrheitsverhältnissen im BundesRAT zu tun.

Gruß
Klaus

kjschroeder  
kjschroeder
Beiträge: 2.956
Registriert am: 27.12.2012


RE: Zusatz

#41 von JoG , 18.11.2013 18:10

Und damit die Zusagen und Versprechen auf Grund derer man von den Wählern ihre Vertretung übertragen bekam, brechen kann ohne allzu sehr auszusehen wie vertragsbrüchige Verbrecher.

JoG  
JoG
Beiträge: 2.092
Registriert am: 29.12.2012


RE: Wettbüro 25.5.14

#42 von horstR , 22.05.2014 13:39

Meine Geliebte macht Briefwahl in Hessen. So hatte ich heute die Gelegenheit einen Blick auf den hessischen Wahlzettel zu werfen.

Bei Licht betrachtet eine Unverschämtheit, ähnlich dem Bericht-uInformationsverhalten der Mainstreammedien, da hat sich echt jemand beim Aufstellen der Liste im Vorhinein einen Kopf gemacht. Jede Wette, daß da auch Psychologen am Werk waren.

Langer Rede kurzer Sinn die AfD rangiert in Hessen an 2o. Stelle weit hinter Republikanern, Tierschutz, Christen etc. aber kurz vor der NPD, ein Schelm der da Politikgeographie vermutet...

Also 2o ist m.E. die richtige Stelle für Bürgers Kreuz und da wir ja hier im Wettbüro sind, ich vermute die Afd entweder ganz nahe am zweistelligen Bereich, wenn nicht darüber...


Saludos

HR

GroKo es gibt nur eine Übersetzung Das große Kotzen!!

Die "westliche" Politik gegenüber Putin beschränkt sich auf schlichtes Mobbing und das reicht nicht!

horstR  
horstR
Beiträge: 1.174
Registriert am: 28.12.2012


RE: Wettbüro 25.5.14

#43 von JoG , 22.05.2014 14:08

Das ist genau, was ich am Wahl-o-Mat beanstandete. Die Wahl ist zweifellos in Deutschland nicht frei noch fair.

Der Witz daran ist, dass die meisten Leute sich aufregen, wenn man das sagt.

JoG  
JoG
Beiträge: 2.092
Registriert am: 29.12.2012


   

Europawahl-Ergebnis - erste Hochrechnung
Wählerbestechung gibts nur in Bananen-Republiken?

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen