Zeitung richtig lesen

#1 von Hannelore Mohringer , 23.12.2015 08:49

Während sich in einem privaten E-Mail-Kreis der Gebildeten - mit Außenwirkung - ein paar wildgewordene Egomanen mit akademischen Titeln auf das kindischste beschimpfen, zeigt der SÜDKURIER als Paradeblatt der täglichen Indoktrinierung, worauf es den Herrschenden ankommt, nämlich die Politik des rotgrünen Ministerpräsidenten Kretschmann über die bevorstehenden Wahlen hinwegzuretten und danach in den Bundestagswahlen die rote Kanzlerin im schwarzen Gewand.

Seine, nämlich Kretschmanns offensichtliche Verehrerin, Gabriele Renz, „Südkurier-Korrespondentin in Stuttgart“, so in der heutigen Ausgabe vorgestellt, darf ihn über mehr als eine Seite hinweg interviewen und als Gründer der Partei der Grünen vorstellen, natürlich ohne ein Wort darüber zu verlieren, daß sowohl Kretschmann als die anderen Gründer dieser Partei allesamt aus kommunistischen Parteien hervorgegangen, also Kommunisten, sind.

An der Gesinnungsgrundlage hat sich nicht nur nichts geändert, die Grünen setzen sie um, was nicht zu übersehen ist, wenn man sich die anderen heutigen Repräsentanten der Partei und ihre Politik vor Augen führt, denn Flüchtlingsströme sind die Folge von Multikultipolitik, und die Energiepreise und –gesetze die der Ideologie des grünen „Energiewandels“ usw und so fort.

Anstatt über Kretschmanns systematische Zerstörung des hohen Niveaus der baden-württembergischen Schulen zu reden, die neben den bayrischen bis zum Antritt des grünen Ministerpräsidenten die besten in Deutschland waren, und deren Sexualisierung durch „Gender“-Unterricht und dem planmäßigen Versanden des hunderttausendfachen Protestes dagegen, sind die Seiten durchtränkt mit Propaganda für die Aufnahme von jährlich Millionen zivilisatorisch unterentwickelten Völkerscharen und Propaganda gegen die AfD, die einzige Oppositionspartei, eine Propaganda, die getrost als Hetze bezeichnet werden kann, während die Gewalt der Linken, auf Seite 4 verbannt, als „Straßenterror von Kriminellen“ entpolitisiert wird.

„Zeitung richtig lesen“ und mit Protest bombardieren, das müßte die Losung der vielen freien Stunden sein, die uns nun bevorstehen,

beschwört im Interesse unseres Landes

Ihre Hannelore Mohringer.

Hannelore Mohringer  
Hannelore Mohringer
Beiträge: 826
Registriert am: 01.05.2015


   

Ein Eimer voll Heuchelei mit einem Teelöffel Wahrheit
Es ist nicht die Rasse.....

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen