Täuscht das? Sehe das nur ich so?

#1 von Willik , 17.01.2013 03:44

Oder hat gestern die "Aktuelle Kamera" wirklich versucht, ausgerechnet Herrn Ramsauer die Verantwortlichkeit für den völlig verkorksten Fluchhafen aufzuhängen?

Ebensowenig wie es in Fujikoma eine "Atomkatastrophe" gab, hat ausgerechnet ER kollektiv Schuld daran, daß dort alles aus dem Ruder läuft!

Vielmehr sollte man sich mal damit befassen, was dort sog. Archideppen und andere Millionenabkassierer und Versager an Fehlleistungen abgeliefert haben. Ähnliche Erlebnisse- natürlich in wesentlich kleinerem Umfang- haben wir auch hinter uns, weshalb ich mir meine Meinung über diese sog. "Berufs"gruppe schon vor längerer Zeit gebildet habe und auch nie Grund hatte, diese zu revidieren. Da sind wahrscheinlich genügend Versager, Pfuscher und Materialverkürzer auf ausreichend Desinteressierte von der "Aufsicht" gestoßen, ein stillschweigendes Abkommen zu Lasten Dritter, in dem Fall wieder mal zu Lasten des Steuerzahlers.

Einige Stunden vorher konnte man schon mal vorab einen Eindruck bekommen, was auf uns zukommt, wenn ab dem Herbst die Soltateska aus dem früheren SBZ-Einflußgebiet und deren westliche Erfüllungsgehilfen das Sagen haben. Die Volkskammersitzung erinnerte im geschäftsmäßigen Tonfall schon fast an Auftritte des Herrn Freisler...

Die Inschrift an der Fassade des Fluchhafens ist übrigens falsch!
Dort sollte "Herbert Frahm" hängen!
Das wäre dem Anlaß angemessen!


Willik  
Willik
Beiträge: 282
Registriert am: 05.01.2013

zuletzt bearbeitet 17.01.2013 | Top

RE: Täuscht das? Sehe das nur ich so?

#2 von kurt02 , 17.01.2013 07:49

Wenn man Ihr Zeilen so durchliest - es ist in Ihrem Leben nicht viel so gelaufen, wie Sie wollten? Selten eine so heftige Dosis Niedergeschlagenheit gelesen.

Auf das Thema kann ich leider nicht eingehen - die Aktuelle Kamera lief zuletzt vor 23 Jahren, eine Volkskammer gibt es auch nicht mehr. Sie müssen da einiges vermischt haben.

kurt02  
kurt02
Beiträge: 649
Registriert am: 07.01.2013


RE: Täuscht das? Sehe das nur ich so?

#3 von horstR , 17.01.2013 08:45

Also ich verstehe die leichte Ironie von Willk schon recht gut, insbesondere wenn ich meinen Blick so in den Potsdamer Landtag schweifen lasse.

Der Gipfel der Dreistigkeit kommt doch von Wowereit, der Ramsauer die schuld für das Desaster zuschieben will!!

Aber gestern hat auch der Bund seine Unschuld verloren, wurde doch Platzeck einstimmig (!!) vom Aufsichtsrat zum Vorsitzenden bestellt! Eine Schande sowas, der gesamte Klüngelverein Berlin/Brandenburg gehört in den Knast!

HR


Saludos

HR

horstR  
horstR
Beiträge: 1.174
Registriert am: 28.12.2012


RE: Täuscht das? Sehe das nur ich so?

#4 von Jochen Singer , 17.01.2013 12:23

<Zitat>
Eine Schande sowas, der gesamte Klüngelverein Berlin/Brandenburg gehört in den Knast!
</Zitat>

Üblicherweise werden bei Großprojekten neben den ausführenden Firmen Kontrollorganisationen wie etwa der TÜV zur Überwachung von Planungen, Berechnungen, der konstruktiven Ausführung von Komponenten, der Baustellenmontage, der Inbetriebsetzung vor Ort eingesetzt. Jeder einzelne Schritt wird überwacht und dokumentiert.

Was da in Berlin/Brandenburg passierte ist an Dilettantismus nicht zu überbieten, es wurden und werden praktisch alle bewährten Regeln missachtet. Mit der Installation von Platzek statt einer geeigneten Bauüberwachung wird sich das Desaster weiter fortsetzen.



I Ain't Gonna Give Nobody None Of My Jellyroll - Sweet Emma Barett

 
Jochen Singer
Beiträge: 203
Registriert am: 30.12.2012

zuletzt bearbeitet 17.01.2013 | Top

RE: Täuscht das? Sehe das nur ich so?

#5 von Willik , 17.01.2013 16:50

"Was da in Berlin/Brandenburg passierte ist an Dilettantismus nicht zu überbieten, es wurden und werden praktisch alle bewährten Regeln missachtet."


Teile des Blamageobjekts sollen völlig abweichend von den genehmigten Bauplänen errichtet worden sein.
Im Prinzip also ein Schwarzbau! Was passiert da in anderen Fällen, z.B. bei einer privaten oder gewerblichen Baustelle? Rückbau, im schlimmsten Fall Abriß der ungenehmigten Bruchbude, eventuell ein Bußgeld, danach Erstellung eines neuen Eingabeplanes mit jeder Menge Auflagen. Und dort? Man tauscht einige Sesselfurzer aus, entläßt mehrere "Sündenböcke"- und macht im Prinzip so weiter wie gehabt. ): "The same procedure..."

Willik  
Willik
Beiträge: 282
Registriert am: 05.01.2013


RE: Täuscht das? Sehe das nur ich so?

#6 von horstR , 17.01.2013 17:59

Ich habe in einem Fernsehbeitrag gehört, als Flughafenfeuerwehr sei irgendeine freiwillige Dorftruppe aus der Gegend vorgesehen.

Halten Sie so was tatsächlich für möglich?

Horst


Saludos

HR

horstR  
horstR
Beiträge: 1.174
Registriert am: 28.12.2012


RE: Täuscht das? Sehe das nur ich so?

#7 von Willik , 17.01.2013 18:11

Hallo, meinen Sie DAS?

http://www.tagesspiegel.de/berlin/noch-m...hr/6672504.html

Da habe ich gestern auch kurz was gesehen, das Desastergebäude liegt im Landkreis Dahme-Spreewald, damit ist der LK anscheinend auch für die (freiwillige) Airport-Feuerwehr verantwortlich. ((o:)
Ich halte dort inzwischen ALLES für möglich!
Gruß Willik

Willik  
Willik
Beiträge: 282
Registriert am: 05.01.2013


RE: Täuscht das? Sehe das nur ich so?

#8 von horstR , 17.01.2013 18:21

Also habe ich mich nicht getäuscht, da sind nicht nur die Ministerpräsidenten Knastreif. Da müssen doch die Aufsichtbehörden auch in Haftung genommen werden. Aber da ist man von berlin/brandenburgischen Jugendämtern so einiges gewohnt.

Ob Frankfurt/M denen mal Nachhilfe gewährt?


H


Saludos

HR

horstR  
horstR
Beiträge: 1.174
Registriert am: 28.12.2012


RE: Täuscht das? Sehe das nur ich so?

#9 von Willik , 17.01.2013 19:01

Frankfurt/M.?
Die können noch von jedem Dorfflugplatz was lernen.
Die Ursache dürfte allgemein in der dort in der Region genetisch bedingten krankhaften Arroganz und Großfressigkeit liegen, als Hauptstadt, als "Metropole" wollte man eben auch einen aufsehenerregenden Airport haben, koste es (ANDERE!), was es wolle. Na ja, DAS hat man ja jetzt auch geschafft! (o:)
Mein Mitgefühl haben nur die überwiegend kleineren Firmen, die schon vor Jahren dort investierten, die Kredite aufnahmen, um Läden, Gastronomie und Kioske einzurichten. Man hat Leute eingestellt, man hat Maschinen und Geräte gekauft, deren Garantie z.T. abläuft, lange bevor sie in Betrieb gehen werden. Da wird so manche z.T. neue Existenz gleich wieder den Bach runtergehen.
Mein erster Besuch in Berlin und Umgebung war 1990, soviel dämliche Überheblichkeit habe ich sonst nirgends erlebt, und die Leute und ihre Mentalität dort haben mich seither nur noch angek.tzt!
Gruß Willik


Willik  
Willik
Beiträge: 282
Registriert am: 05.01.2013

zuletzt bearbeitet 17.01.2013 | Top

RE: Täuscht das? Sehe das nur ich so?

#10 von Jochen Singer , 17.01.2013 20:29

<Zitat>
Ob Frankfurt/M denen mal Nachhilfe gewährt?
</Zitat>

Die für Kernreaktoren zuständigen TÜV's hatten die Erfahrungen wie man Großanlagen zusammen mit den Industriepartnern baut. Kernenergie geschlachtet - know-how weg.



come on into my kitchen - CLIMAX BLUES BAND

 
Jochen Singer
Beiträge: 203
Registriert am: 30.12.2012


RE: Täuscht das? Sehe das nur ich so?

#11 von kurt02 , 17.01.2013 20:56

Also ich verstehe die leichte Ironie von Willk schon recht gut, insbesondere wenn ich meinen Blick so in den Potsdamer Landtag schweifen lasse.

Nein, das ist keine Ironie, das ist blanker Hass. Der meint es so, wie er es sagt, da können Sie sicher sein

kurt02  
kurt02
Beiträge: 649
Registriert am: 07.01.2013


RE: Täuscht das? Sehe das nur ich so?

#12 von kjschroeder , 17.01.2013 23:25

Zitat
Ob Frankfurt/M denen mal Nachhilfe gewährt?


Da ist die Politik m.E. zuerst gefragt, weniger die Technik. Denn die Politik kam mit weit über 200 Änderungen, die sie IM NACHHINEIN da noch verwirklicht wissen wollte bei diesem Flkughafen.

Er ist - was ich nicht wußte - von demselben Architekten bzw. Planer entworfen worden wie dieser Berliner Flughafen mit dem typischen Sechseck-Gebäude (komme jetzt nicht auf den Namen), was die Wege schön kurz hält. An dem Planer kann es schon mal nicht gelegen haben. Typisch, daß er von der Flughafengesellschaft "Aussageverbot" gekriegt hat (er hat das mit den über 200 Änderungen öffentlich gemachgt). Das ist wie in der DDR - unmöglich!

Aber gib der Politik da mal "Nachhilfe". Die kleben doch an ihren Sessel wie Kaugummi unter der Schuhsohle. Da hilft wirklich nur - Abwählen! Rauswerfen!

Gruß
Klaus

PS.: Warum da noch keiner auf die Idee eines Volksentscheids kam?

kjschroeder  
kjschroeder
Beiträge: 2.956
Registriert am: 27.12.2012


RE: Täuscht das? Sehe das nur ich so?

#13 von kjschroeder , 17.01.2013 23:26

Zitat
Mein erster Besuch in Berlin und Umgebung war 1990, soviel dämliche Überheblichkeit habe ich sonst nirgends erlebt, und die Leute und ihre Mentalität dort haben mich seither nur noch angek.tzt!



Kann ich gut nachvollziehen. Mit dem Berlin der 20er Jahre z.B. hat dieses Provinzkaff vielleicht noch die Einwohnerzahl gemeinsam. Und das war's dann schon.

Gruß
Klaus

kjschroeder  
kjschroeder
Beiträge: 2.956
Registriert am: 27.12.2012


RE: Täuscht das? Sehe das nur ich so?

#14 von weihrauch , 18.01.2013 00:10

Der Skandal ist eigentlich nicht das fortlaufende Flughafendesaster, sondern die Affenliebe der Berliner bezw. Brandenburger zu Wowereit und Platzek. Diesen Blankoscheck, den der Wähler den beiden seit über 10 Jahren erteilt hat, ermöglichte erst diesen Freibrief.
Und es geht weiter so .......
Die Entlassung von Rainer Schwarz ist eine Aktion - aber keine durchdachte Handlung.
Wowereit bleibt Bürgermeister - auch dank seines Schoßhündchens Henkel - Platzek im Aufsichtsrat (Flughafen-Eröffnung auf unbestimmte Zeit verschoben).
Für die Berliner- und Brandenburger Politik könnten ebenso mittelmäßige Klassensprecher aus der Grundschule einspringen - Hauptsache ist, daß sie "sympathisch" sind.

Steinbrück beklagte sich vor einigen Wochen, daß die Vergütung für Kanzler zu niedrig ist - bei der hohen Verantwortung.
Das war Real-Satire vom feinsten. Was Verantwortung bei Politikern ist, kann an den Beispielen Wowereit und Platzek gesehen werden.
Ein Filialleiter der Sparkasse muß für seine schlechte Geschäftsführung haften und Konsequenzen ziehen - für den Politiker sind Konsequenzen Rücktritt und weitere fette Versorgung.

Es freut mich übrigens, hier wieder einige bekannte Namen zu finden. Bei Frau Horstick hatte ich ja kein Stein im Brett, da sie eine Hunderprozentige PC-Anhängerin war und missliebige Forumsmitglieder rausschmiss.
Ob das die FDP rettet, wird sich ja dieses Jahr zeigen.

weihrauch  
weihrauch
Beiträge: 960
Registriert am: 17.01.2013


RE: Täuscht das? Sehe das nur ich so?

#15 von Willik , 18.01.2013 01:24

"Mit dem Berlin der 20er Jahre..."

Spätestens zum 100jährigen 20er-Jahre-Jubiläum gibts dort wahrscheinlich nur noch einige wenige Ureinwohner, die nicht mehr wegziehen wollen, dazu jede Menge Prols und Gesocks aus aller Herren Länder und Kültürbereicherer, die sich jeweils gegenseitig entweder... befruchten, bestehlen, überfallen, ausrauben oder umbringen.
(Letzteres wäre noch das Bäste!) (o:)


"Platzek im Aufsichtsrat (Flughafen-Eröffnung auf unbestimmte Zeit verschoben)."

Was will er da? Der war doch schon mit dem Sozen-Vorsitz hoffnungslos überfordert.
(DAS hat er ja wenigstens gleich eingesehen...)


Willik  
Willik
Beiträge: 282
Registriert am: 05.01.2013

zuletzt bearbeitet 18.01.2013 | Top

   

Ein ganz merkwürdiger Artikel....
Augstein und die Feinde, die er sich machte....

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen