Nicht die "Neger" - unsere wackere EU beschert uns diesen Flüchtlingssegen

#26 von kjschroeder , 28.10.2013 19:21

Wie so häufig in diesem Land wird über die besten Dinge ja gar nicht gesprochen - Bescheidenheit ist ja bekanntlich eine Zier. Und so bleiben diejenigen, die so verdienstvoll zu dieser sitguation beigetragen haben, bescheiden im Hintergrund und möchten gar nicht im Rampenlicht stehen: unsere EU-Fans!

Denn woher kommen denn die Flüchtlinge? Ich meine, gibt es von Lamopedusa einen Shuttle-Service nach Hamburg? Fliegende Teppiche aus dem Morgenland, die zielsicher von Lampedusa über die Alpen wehen? Oder haben Fans von Jules Verne auf Lampedusa Fesselballons gestiftet für ein Projekt "In 80 Stunden um die Alster?"

Es sind natürlich die italienischen Behörden: 500 Euro mamma mia - für JEDEN, prego, prego! Und dann schnell weg aus Italia, avanti! avanti!

Das nennt sich "europäische Solidarität"!

Und jetzt brauchen Sie nur noch unsere wackeren Politiker anzuschreiben und zu fragen, was diese von so viel praktizierter "Solidarität" so halten. Und genießen Sie dann das Schweigen der Belämmerten.

Kürzer: Auf die Flüchtlinge herumzupolken, ist genau, was diese linksradikalen Weichbrötchen ohne Beilagen aka Hamburger hören wollen. Denn die brauchen Feindbilder. Oder glauben Sie ernsthaft, denen geht es um Flüchtlinge? Die gehen denen am Ar... vorbei. In und um Syrien z.B. gibt es genug davon: die "Rote Flora" schweigt. Sind halt nicht die political correcten Flüchtlinge - Pech gehabt! Ergo: Auf die wirklichen Initiatoren konzentrieren - wir brauchen Grenzkontrollen zum einen. Und Politiker, die nicht vor jeder Verantwortung - siehe Mali - Reißaus nehmen, weil ihre Wohlfühl-Welt in Gefahr ist.

Gruß
Klaus

kjschroeder  
kjschroeder
Beiträge: 2.956
Registriert am: 27.12.2012


RE: Zitat vormerken FDP: Deutsche sollen Flüchtlinge in ihren Wohnungen beherbergen

#27 von JoG , 28.10.2013 20:06

Vielleicht gibt man ihnen den Kölner Dom? Da ist Platz für jede Menge Asylsucgende.

JoG  
JoG
Beiträge: 2.092
Registriert am: 29.12.2012


RE: Nicht die "Neger" - unsere wackere EU beschert uns diesen Flüchtlingssegen

#28 von JoG , 28.10.2013 20:12

Ich finde schlimm, dass die NSA den Italienern mitteilte, wann Mutti nicht aufpasst, damit "die Neger" unbemerkt über die Grenze hüpfen konnten. Obama wird vermutlich wieder lügen, er habe es nicht geplant. Und das unter "Freunden"!!

JoG  
JoG
Beiträge: 2.092
Registriert am: 29.12.2012


FDP: Deutsche sollen Flüchtlinge in ihren Wohnungen beherbergen

#29 von kjschroeder , 28.10.2013 20:19

Zitat
Vielleicht gibt man ihnen den Kölner Dom? Da ist Platz für jede Menge Asylsucgende.



Eine christliche Kirche? Geht gar nicht! Wo doch das Christentum so viel Unheil über die Welt gebracht hat - die Kreuzzüge und so. Nein, in Köln gibt es dafür nur ein geeignetes Gebäude - die neue Moschee. Islam bedeutet doch angeblich Frieden (heißt übersetzt tatsächlich ja "Unterwerfung", aber über diesen Kleinkram sehen wir jetzt mal weg) "Rote Flora" - bitte übernehmen! Oder haben die Kölner sowas nicht?

;-)

Gruß
klaus

kjschroeder  
kjschroeder
Beiträge: 2.956
Registriert am: 27.12.2012


RE: FDP: Deutsche sollen Flüchtlinge in ihren Wohnungen beherbergen

#30 von weihrauch , 29.10.2013 00:55

Zitat von kurt02 im Beitrag #25
Ich lese das so: weihrauch ist empört, dass "die Neger" Menschenrechte einfordern, ganz so, als ob diese "Affen" Rechte hätten. Ist das korrekt zu mir rübergekommen?


Das sehen Sie - wie immer - falsch.
Gut daß Sie kein Politiker sind - so oft wie Sie sich verschätzen.

In Hamburg geht es zufällig um Neger - es hätten aber auch andere Wirtschaftsasylanten sein können.
Der Skandal ist auch nicht, daß es sich um Neger handelt, sondern wie diese Leute den Staat vorführen, der ihnen im Gegensatz zu anderen Staaten ein vorläufiges Bleiberecht vorgeschlagen hat, das sie schamlos ausnutzen.
Wenn es ihnen nur darum geht, Afrika zu verlassen, könnten sie ja auch in Ungarn, Tschechien, Spanien oder Polen Unterschlupf bekommen.
Diese Länder haben noch eine Menge Kapazität

Außerdem: Welche Menschenrechte hat denn der Hamburger Senat verletzt?
Das Wort "Menschenrechte" wurde schon dermaßen mißbraucht, daß es als Betroffenheitsformel nicht mehr zieht.


weihrauch  
weihrauch
Beiträge: 960
Registriert am: 17.01.2013

zuletzt bearbeitet 29.10.2013 | Top

RE: FDP: Deutsche sollen Flüchtlinge in ihren Wohnungen beherbergen

#31 von JoG , 29.10.2013 06:38

Worin Sie natürlich recht haben ist darin, dass das Bundesverfassungsgericht die Menschenrechte so breit einsetzt um politische Maßnahmen zu begründen, dass man eine gewisse Willkürlichkeit in der Anwendung festzustellen vermutet, gravierend Widersprüchlichkeiten der Anwendung sichtbar werden und ihre Bedeutung völlig verwässert ist. Damit stellt man das Fundament des Rechtswesens in Frage.

JoG  
JoG
Beiträge: 2.092
Registriert am: 29.12.2012


RE: Nicht die "Neger" - unsere wackere EU beschert uns diesen Flüchtlingssegen

#32 von kjschroeder , 30.10.2013 20:33

Ich vermute, daß die italienischen Behörden die NSA dazu gar nicht brauchen - die verlassen sich voll auf die EU-Logik: Problem erkannt, vertagt, gelöst! Wie das geht, steht hier: -> http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/d...problem_geloest

Gruß
Klaus


kjschroeder  
kjschroeder
Beiträge: 2.956
Registriert am: 27.12.2012

zuletzt bearbeitet 30.10.2013 | Top

RE: Nicht die "Neger" - unsere wackere EU beschert uns diesen Flüchtlingssegen

#33 von JoG , 30.10.2013 21:01

Das ist mutig, die Problem dadurch zu lösen indem man die Situation belässt.

JoG  
JoG
Beiträge: 2.092
Registriert am: 29.12.2012


RE: Nicht die "Neger" - unsere wackere EU beschert uns diesen Flüchtlingssegen

#34 von kjschroeder , 30.10.2013 21:41

Zitat
Das ist mutig, die Problem dadurch zu lösen indem man die Situation belässt.



Brüssel "handelt" in deutscher Tradition - ich vermute, der Begriff "aussitzen" braucht dort nicht mehr übersetzt zu werden ....

Richtig interessant wird es ja im allgemeinen, wenn sich deutsche Intellektuelle mit konkreten Problemlösungen beschäftigen. Hier gibt es einen fast schon adeligen Vorschlag aus dieser Ecke, wie Sachsen-Anhalt vor der Verödung bewahrt wird -> http://www.zeit.de/kultur/2013-10/fluech...halt-willkommen

.... und hier eine Replik dazu aus dem gemeinen Volk, dem die so verursachten Probleme regelmäßig vor die Füße geworfen werden -> http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/d...n_anhalt_vor_de

Und hier der Autor des Deutschlandliedes, A.H. Hoffmann, der das ganze Eliten-Elend schon vor rd. 150 Jahren sah - und die gedanklichen Konsequenzen zog:

Deutsche Freiheit lebet nur im Liede.
Deutsches Recht – es ist ein Märchen nur!
Deutschland's Wohlfahrt ist ein Friede
voll von Willkür und Zensur!

Drum zieh'n wir aus dem Vaterlande,
kehren nie und nimmer mehr zurück.
Suchen Freiheit uns im fremden Lande:
'Freiheit' ist nur Leben – ist nur Glück!


Also: Nichts Neues unter der Sonne.

Gruß
Klaus

kjschroeder  
kjschroeder
Beiträge: 2.956
Registriert am: 27.12.2012


RE: Nicht die "Neger" - unsere wackere EU beschert uns diesen Flüchtlingssegen

#35 von JoG , 30.10.2013 21:58

Die Achse des Guten hat das besser im Blick. 5% Qualifizierte unter den Einwanderern? Tolle Sache das!

Aber meinte Hoffmann das Deutschlandlied als Satire?

JoG  
JoG
Beiträge: 2.092
Registriert am: 29.12.2012


RE: Nicht die "Neger" - unsere wackere EU beschert uns diesen Flüchtlingssegen

#36 von kjschroeder , 30.10.2013 22:35

Zitat
Die Achse des Guten hat das besser im Blick. 5% Qualifizierte unter den Einwanderern? Tolle Sache das!



So siehts aus.

Zitat
Aber meinte Hoffmann das Deutschlandlied als Satire?



Oh nein, nicht doch. Man darf die Zeit nicht vergessen. Sein Wunsch war ein geeintes Deutschland, damals aber herrschten die Partikularisten, für die die Freiheit des Bürgers gefährlich und "Deutschland" ein Gräuel war. Und Hoffmann hatte es mit der Freiheit, und das nicht zu knapp. Ich empfehle Ihnen diese kurze Lektüre aus dem Buch.

Gruß
Klaus

kjschroeder  
kjschroeder
Beiträge: 2.956
Registriert am: 27.12.2012


   

Angriffsziel: unser Privatvermögen
"Besessen von der deutschen Kriegsschuld"

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen