Rot-Grüne wissenschaftliche "Unabhängigkeit"

#1 von kjschroeder , 14.09.2013 10:27

"Beirat beim Wirtschaftsministerium
SPD will Wissenschaftler entfernen"


Zwei Ökonomen im wissenschaftlichen Beirat beim Bundeswirtschaftsministerium engagieren sich auch für die eurokritische Partei AfD. Das stört Grüne und SPD: Die Unabhängigkeit des Gremiums sei gefährdet.
Quelle: http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wi...n-12572904.html

"Unabhängigkeit" ist also in rot-grüner Denke nur, wer dem platt getretenen Mainstream folgt.

Ich schätze, die "message" dürfte in den Professorenstuben der Universitäten in den rot-grün regierten Bundesländenr verstanden worden sein.

Grujß
Klaus

kjschroeder  
kjschroeder
Beiträge: 2.956
Registriert am: 27.12.2012


Angriff auf Freiheit der Wissenschaft.

#2 von Jochen Singer , 15.09.2013 08:32

Zitat

Ich schätze, die "message" dürfte in den Professorenstuben der Universitäten in den rot-grün regierten Bundesländenr verstanden worden sein.



Bei ideologieproduzierenden Geistes"wissenschaften" ist diese message nicht notwendig weil die in der Regel willfährige Partner der Rot/Grünen sind, bei Natur- und Ingenieurwissenschaften müssen zwecks Anpassungszwängen schärfere Geschütze aufgefahren werden. So unterstützt die linksradikale taz Aktionen gegen das IKE (Institut für Kernnergetik und Energiesysteme) an der Universität Stuttgart-Vaihingen. http://bewegung.taz.de/aktionen/unistuttgart/beschreibung .





Little red rooster/Kleiner roter Hahn - Tom Petty and the Heartbreakers

 
Jochen Singer
Beiträge: 203
Registriert am: 30.12.2012

zuletzt bearbeitet 15.09.2013 | Top

RE: Angriff auf Freiheit der Wissenschaft.

#3 von kjschroeder , 15.09.2013 17:44

Zitat
Bei ideologieproduzierenden Geistes"wissenschaften" ist diese message nicht notwendig weil die in der Regel willfährige Partner der Rot/Grünen sind



Auch wieder wahr. Und das nicht nur bei den traditionellen Geisteswissenschaften. Sondern dieses betrübliche Phänomen läßt sich auch im Soz-Päd-Bereich sowie der Juristerei und der Volkswirtschaft beobachten.

Zitat
So unterstützt die linksradikale taz Aktionen gegen das IKE



Klar. Motto: Wissenschaft ist, was der taz-Denke entspricht. Aber die taz hat's auch grad nötig nach dem Haß-Interview gegen Rösler.

Gruß
Klaus

kjschroeder  
kjschroeder
Beiträge: 2.956
Registriert am: 27.12.2012


   

Deutschland im Jahre 2013: Ein Land gibt sich auf ...
Die Türken - eine tickende Zeitbombe in Deutschland

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen