"Grüner" Penner entfernt CDU-Plakat

#1 von weihrauch , 08.09.2013 18:45

Diese Chaoten-Partei fühlt sich im Schutze der Justiz, Polizei, Medien und durchgeknallten Wählern sehr sicher.
Weil ihm ein CDU-Plakat nicht passte, riß er es einfach ab und ersetzte es durch ein "Grünes Plakat".

Es braucht nicht erwähnt zu werden wie die Presse reagiert hätte, würde es sich um ein "Grünes"-Werbeplakat handeln.

http://www.schwaebische.de/region/obersc...id,5494866.html

weihrauch  
weihrauch
Beiträge: 960
Registriert am: 17.01.2013


RE: "Grüner" Stadtrat entfernt CDU-Plakat

#2 von kjschroeder , 08.09.2013 19:44

Das zeigt mal wieder sehr schön, daß Entscheidungsträger dieser Partei - der Mann sitzt immerhinm im Stadtrat - das Demokratiekonzept nicht verstanden haben. Freiheit bedeutet nach diesem Konzept nicht nur die Freiheit von ihm und seinesgleichen, sondern auch die anderer.

Und eben da hapert es mächtig. Der Umstand, daß das nicht ein gewöhnliches Grünen-Mitglied ist, sondern jemand an hervorgehobener Position, macht die Sache nicht besser, verdeutlicht aber den Demokratiemangel in dieswer Partei.

Gruß
Klaus

kjschroeder  
kjschroeder
Beiträge: 2.956
Registriert am: 27.12.2012


RE: "Grüner" Stadtrat entfernt CDU-Plakat

#3 von Willik , 08.09.2013 20:15

Eine ungeheuere Sauerei!
Ich würde vorschlagen, der soll in eine Gegend ziehen, in der er nicht von Wahlplakaten belästigt wird, z.B nach Nordkorea...

Willik  
Willik
Beiträge: 282
Registriert am: 05.01.2013


RE: "Grüner" Stadtrat entfernt CDU-Plakat

#4 von kurt02 , 08.09.2013 20:15

Zitat von weihrauch im Beitrag #1
Diese Chaoten-Partei fühlt sich im Schutze der Justiz, Polizei, Medien und durchgeknallten Wählern sehr sicher.
Weil ihm ein CDU-Plakat nicht passte, riß er es einfach ab und ersetzte es durch ein "Grünes Plakat".

Es braucht nicht erwähnt zu werden wie die Presse reagiert hätte, würde es sich um ein "Grünes"-Werbeplakat handeln.

http://www.schwaebische.de/region/obersc...id,5494866.html



Sie schreibt gar nichts. Hier in der Gegend hat einer alle SPD- und Grünenplakate zugeschmiert; drei Dörfer weiter die des CDU-Kandidaten. Obwohl die "Schäbige", wie man sie dort nennt, schwärzer als der Osservatore Romano ist, bringt sie normalerweise so Meldungen nicht. Man hat den Typen halt geschnappt.

kurt02  
kurt02
Beiträge: 649
Registriert am: 07.01.2013


RE: "Grüner" Stadtrat entfernt CDU-Plakat

#5 von kjschroeder , 08.09.2013 20:52

Zitat
Hier in der Gegend hat einer alle SPD- und Grünenplakate zugeschmiert; drei Dörfer weiter die des CDU-Kandidaten. Obwohl die "Schäbige", wie man sie dort nennt, schwärzer als der Osservatore Romano ist, bringt sie normalerweise so Meldungen nicht.



Daß von SPD, Grünen und CDU Plakate zugeschmiert bzw. abgerissen werden, ist natürlich genausowenig in Ordnung. Wenn ich Ihrer Äußerung Glauben schenken darf, dann scheint es aber auch mit dem Demokratieverständnis der örtlichen Heimatpostille nicht allzuweit her zu sein. Denn in einer demokratisch ausgerichteten Heimatzeitung gehört diese Art Rowdytum gegenüber ALLEN Parteien verurteilt.

Bei mir in der Ecke hängen übrigens noch immer keine Plakate zur Bundestagswahl, was ich als sehr wohltuend empfinde. Nur eines für die gleichzeitig stattfindende Landtagswahl hier in Hessen - von der FDP ("Offenbach zuerst" - ich spare mir den Kommentar).

Gruß
Klaus


kjschroeder  
kjschroeder
Beiträge: 2.956
Registriert am: 27.12.2012

zuletzt bearbeitet 08.09.2013 | Top

RE: "Grüner" Stadtrat entfernt CDU-Plakat

#6 von Willik , 09.09.2013 02:09

"Bei mir in der Ecke hängen übrigens noch immer keine Plakate zur Bundestagswahl..."


Haben die Ihre Gegend schon aufgegeben? (Nur ein Scherz!)

Bei uns leider schon.
Genau gegenüber hängen die bunten Ärsche der REP, ca. 20m nebenan plakatiert die Linke irgendwas mit Flaschensammeln, nochmal 50m weiter die FDP. Naja, in 2 Wochen ist das vorbei, und der Schund wird abgeräumt. Ich bezweifle etwas die Wirkung dieser Plakate, bisherige Nichtwähler dürften sich damit kaum gewinnen lassen, und wer weiß, was er wählen wird, läßt sich davon kaum beeinflussen. Oder doch?
Ach ja, einer meiner Nachbarn (81 Jahre und fast genauso lang unbelehrbarer Sozi,) stand vor einer Woche kurz vor dem Herzkaschper!
Irgend ein Witzbold hat anscheinend ein woanders aufgestelltes REP-Plakat abgerissen und es ihm äußerst dekorativ an den Zaun gehängt.


Willik  
Willik
Beiträge: 282
Registriert am: 05.01.2013

zuletzt bearbeitet 09.09.2013 | Top

RE: "Grüner" Stadtrat entfernt CDU-Plakat

#7 von kjschroeder , 09.09.2013 06:16

Zitat

Zitat
"Bei mir in der Ecke hängen übrigens noch immer keine Plakate zur Bundestagswahl..."


Haben die Ihre Gegend schon aufgegeben? (Nur ein Scherz!)




Plakate geben fernab der Sinnfrage ja immer auch eine Auskunft über den Mobilisierungsgrad der jeweiligen Mitglieder. Geht es danach, hat keine Partei hier bei mir in der Stadt es geschafft, sie nennenswert zu mobilisieren. Denn meine Ecke ist bei weitem nicht die einzige plakatfreie Zone, sondern fast die Regel.

Wie es scheint, sind wir hier nicht die einzigen, die eine bessere Politik der Etablierten wünschen...... ;-)

Schaun mer mal.

Gruß
Klaus


kjschroeder  
kjschroeder
Beiträge: 2.956
Registriert am: 27.12.2012

zuletzt bearbeitet 09.09.2013 | Top

   

Auftritt Steinbrück: Die echten Kerle waren 2 Frauen
Politikverdrossenheit auch in Internetforen?

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen