... wenn der Müllbeamte dreimal klingelt ....

#1 von kjschroeder , 21.08.2013 23:04

Sachen gibt's .... -> http://deutsche-wirtschafts-nachrichten....chrift-trennen/

Wenn das so weitergeht, werden wir irgendwann den Müll aufs Amt bringen zur dortigen Kontrolle.

Gruß
Klaus

kjschroeder  
kjschroeder
Beiträge: 2.956
Registriert am: 27.12.2012


RE: ... wenn der Müllbeamte dreimal klingelt ....

#2 von horstR , 21.08.2013 23:16

Der Lahn Dill Kreis hat seine Mülltonnen schon gechipt, man munkelt es kommen abschließbare Mülltonnen, die dann nach Gewicht abgerechnet werden sollen.

Wie das bei Mehrfamilienhäusern funktionieren soll ist mir ein Rätsel.

Ich besitze z.B. ein 7 Parteienhaus wenn die 21 (!) Mülltonnen aufstellen wollen werde ich dem Kreis, nicht den Mietern, den Platz in Rechnung stellen und das auch durchklagen. Irgendwann hat Mann eben die Faxen dicke...


MfG

HR

FDP wählen statt Spaß Bremsen

horstR  
horstR
Beiträge: 1.174
Registriert am: 28.12.2012


RE: ... wenn der Müllbeamte dreimal klingelt ....

#3 von Willik , 21.08.2013 23:32

War es nicht in der früheren "DDR", als die Kleinkinder auf Kommando und im "Kollektiv" aufs Töpfchen gesetzt wurden?
In DER "DDR", in der Menschen erschossen wurden, weil sie von Deutschland nach Deutschland wollten?
Wir bekommen bald Zustände, die schlimmer werden als das.
Die Ökofaschisten wollen der ganzen Bevölkerung einen "Veggie-Tag" pro Woche aufzwingen.
Das Nächste ist dann wahrscheinlich die Vorschrift, daß nur noch "halal" gut für uns ist.
3. Stufe: Die Scharia wird flächendeckend eingeführt.

Ach ja, die Mülltrennung: Wie ich der entgehe, erzähle ich hier sicher nicht! (o:) Nur soviel:
Altglas schmeiße ich farbunabhängig extra in den Weißglas-Container, um den Schwachsinn zu boykottieren.
In der Schmelze gibt es eh" nur Braunglas.
Und Altpapier? Wir warten immer den nächsten größeren Sturm ab und stellen unseren Altpapierstoß einfach auf den Gehsteig.
Wie sagt man so schön? Manche Probleme erledigen sich ganz von alleine...! (o:)

Willik  
Willik
Beiträge: 282
Registriert am: 05.01.2013


RE: ... wenn der Müllbeamte dreimal klingelt ....

#4 von kjschroeder , 21.08.2013 23:50

Zitat
man munkelt es kommen abschließbare Mülltonnen, die dann nach Gewicht abgerechnet werden sollen.



Wollen wir wetten, daß der Kilopreis so festgelegt wird, daß Müllentsorgung dann künstlich verteuert wird?

In Irland gab es vor 15 Jahren schon Müllgebühr nach Gewicht. Der kleine, feine Unterschied: Da standen zeitweise zweimal monatlich Leute vor meiner Haustür, die mir anboten, über ihre Firmen den Müll zu entsorgen. Denn in Irland gibt es dazu WETTBEWERB. Da macht eine Abrechnung nach Gewicht auch Sinn. Aber hier wird es wohl wie üblich zum Abzocken gemacht und eine an sich gute Idee pervertiert.

Ach ja:

Zitat
Wie das bei Mehrfamilienhäusern funktionieren soll ist mir ein Rätsel.
Ich besitze z.B. ein 7 Parteienhaus wenn die 21 (!) Mülltonnen aufstellen wollen



In Irland gab es zu der Zeit eine Tonne. EINE! Eine einzige. Denn die Mülltrennung übernahmen die Firmen. Service!!

Mann, was ist dieser Staat rückständig ....

Aber das tolle ist ja: Der Bürger finanziert mit der Trennung den Gewinn der - häufig staatlichen - Müllentsorger. Eigentlich müßten wir dafür Geld ZURÜCK bekommen. DAS wäre bürgerfreundlich!

In Deinem Fall vermute ich: entweder die machen das so mit den 21 Tonnen. Oder aber sie stellen Riesentonnen für alle hin, womit dann natürlich der Sinn der Pro-Kopf-Abrechnung auf den Kopf gestellt wird. Diese bleibt dann Dir überlassen. Du weißt doch: der Staat schaufelt uns die Probleme vor die Haustür, wie wir sie dann lösen, überläßt er vornehm uns.

Ich hab mal nachgeschaut: Der Landrat dort ein "Sozial"-Demokrat, der 1. Kreisbeigeordnete: ein Grüner.

Wen wundert's?

Gruß
Klaus

kjschroeder  
kjschroeder
Beiträge: 2.956
Registriert am: 27.12.2012


RE: ... wenn der Müllbeamte dreimal klingelt ....

#5 von JoG , 22.08.2013 00:04

Bei uns in NRW auf dem Land wird Restmüll nach Gewicht abgerechnet, wird mir gesagt.

JoG  
JoG
Beiträge: 2.092
Registriert am: 29.12.2012


RE: ... wenn der Müllbeamte dreimal klingelt ....

#6 von kjschroeder , 22.08.2013 00:09

Ich fände es wichtig, daß es auch auf diesem Sektor endlich Wettbewerb gibt. Und zwar nicht etwa Wettbewerb pro Kommune - da gibt es ihn, indem Müllfirmen bei Ausschreibungen durch die Stadtverwaltungen konkurrieren -, sondern Wettbewerb PRO HAUSHALT. Sodaß ich allein entscheide, welche Müllfirma mir meinen Müll wegkarrt (und nicht die Stadt- oder Kreistags-Politiker).

Gruß
Klaus

kjschroeder  
kjschroeder
Beiträge: 2.956
Registriert am: 27.12.2012


RE: ... wenn der Müllbeamte dreimal klingelt ....

#7 von horstR , 22.08.2013 00:13

Europaweit die Entsorgung ausschreiben....:))))))))

Bei und kosten Papiertonnen nix, da wird wohl genug verdient.


MfG

HR

FDP wählen statt Spaß Bremsen

horstR  
horstR
Beiträge: 1.174
Registriert am: 28.12.2012


RE: ... wenn der Müllbeamte dreimal klingelt ....

#8 von kjschroeder , 22.08.2013 16:37

Zitat
Bei und kosten Papiertonnen nix, da wird wohl genug verdient.


In meiner ehemaligen Heimatstadt verdient sich die Jugendabteilung eines Vereins mit Altpapiersammlung Geld dazu. Die ist dort angeblich nach wie vor populärer als alle Altpapiercontainer zusammen. ;-)

Gruß
Klaus

kjschroeder  
kjschroeder
Beiträge: 2.956
Registriert am: 27.12.2012


RE: ... wenn der Müllbeamte dreimal klingelt ....

#9 von kurt02 , 22.08.2013 18:28

Zitat von kjschroeder im Beitrag #8


...
In meiner ehemaligen Heimatstadt verdient sich die Jugendabteilung eines Vereins mit Altpapiersammlung Geld dazu. Die ist dort angeblich nach wie vor populärer als alle Altpapiercontainer zusammen. ;-)

Gruß
Klaus



Hier im Dorf schlagen sich die Vereine drum. Und in dem Dorf, wo mein Verein hockt, würde ich das gerne machen, komme aber nicht auf die Liste...

Vereinspapier gibt auch mehr Geld als Containerpapier - da sauber getrennt. Man stellt dem Verein keinen Dreck hin, sondern schwäbisch sauber adrett und sortenrein gebündelt. Mist kippt man in den Container^^

kurt02  
kurt02
Beiträge: 649
Registriert am: 07.01.2013


RE: ... wenn der Müllbeamte dreimal klingelt ....

#10 von Systemkritiker , 22.08.2013 18:53

Zitat von horstR im Beitrag #7
Europaweit die Entsorgung ausschreiben....:))))))))

Bei und kosten Papiertonnen nix, da wird wohl genug verdient.


Dies ist in meinem Wohnort ebenso.

Die Papiertonne muss wirklich ordentlich was einbringen.

Systemkritiker  
Systemkritiker
Beiträge: 37
Registriert am: 31.12.2012


RE: ... wenn der Müllbeamte dreimal klingelt ....

#11 von kurt02 , 22.08.2013 18:57

Aber sicher dat. Papier bringt gutes, sehr gutes Geld. Hier in der Region sind die Müllgebühren um ein Drittel gesunken, vor allem wegen der Papiertonne.

kurt02  
kurt02
Beiträge: 649
Registriert am: 07.01.2013


RE: ... wenn der Müllbeamte dreimal klingelt ....

#12 von Systemkritiker , 22.08.2013 19:05

Zitat von kurt02 im Beitrag #11
Aber sicher dat. Papier bringt gutes, sehr gutes Geld. Hier in der Region sind die Müllgebühren um ein Drittel gesunken, vor allem wegen der Papiertonne.


Da habe ich dann wohl doch den falschen Job gewählt und sollte aufs Papiersammeln umsteigen.

Systemkritiker  
Systemkritiker
Beiträge: 37
Registriert am: 31.12.2012


   

N wie Nazis
TAZ muß Sarrazin Schmerzensgeld zahlen

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen