Finanzministerium erkennt Bitcoins an

#1 von kjschroeder , 21.08.2013 22:21

Angesichts der Eurokrise scheint sich aus - für mich völlig - unerwarteter Ecke nunmehr eine Alternative herauszuschälen: -> http://www.handelsblatt.com/finanzen/roh...an/8653802.html

Oder?

Gruß
Klaus

kjschroeder  
kjschroeder
Beiträge: 2.956
Registriert am: 27.12.2012


RE: Finanzministerium erkennt Bitcoins an

#2 von horstR , 21.08.2013 23:00

Die Alternative lag doch gerade in der Nichtbesteuerung der Bitcoins. Doch siehe da, Schäubles Truppen greifen ab.....


MfG

HR

FDP wählen statt Spaß Bremsen

horstR  
horstR
Beiträge: 1.174
Registriert am: 28.12.2012


RE: Finanzministerium erkennt Bitcoins an

#3 von JoG , 21.08.2013 23:19

Das Konzept privaten Geldes hat etwas und Hayeck war ein Fan. Bitcoins sind sicherlich ein guter Versuch und sie könnten sich tatsächlich auch durchsetzen. Jedenfalls scheint der Bekanntheitsgrad zu steigen.
Ich habe allerdings Bitcoins nicht genauer angesehen; nur im Augenwinkel behalten. ;)

JoG  
JoG
Beiträge: 2.092
Registriert am: 29.12.2012


RE: Finanzministerium erkennt Bitcoins an

#4 von horstR , 22.08.2013 00:11

Mein Freund hat mit reichlich Computerkapazität Bitcoin produziert, der liegt rein geldmäßig schon seit Mitte letzten Jahres vorne, die restlichen hortet er mit seinem Partner, um sie zu besserem Kurs zu versilbern..


MfG

HR

FDP wählen statt Spaß Bremsen

horstR  
horstR
Beiträge: 1.174
Registriert am: 28.12.2012


RE: Finanzministerium erkennt Bitcoins an

#5 von kjschroeder , 22.08.2013 00:11

Zitat
Ich habe allerdings Bitcoins nicht genauer angesehen; nur im Augenwinkel behalten. ;)


Ging mir auch so. Ich habe es für eine unrealistische Idee gehalten. Aber wie es scheint, lohnt sich nun ein genaueres Hingucken.

Gruß
Klaus

kjschroeder  
kjschroeder
Beiträge: 2.956
Registriert am: 27.12.2012


   

Wird Euroland oder gar die EU scheitern?
Euro: Götterdämmerung nun auch im Schäuble-Umfeld ?

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen