Die Meinungsfreiheit für freie Bürger

#1 von heinzwernerhübner , 01.08.2013 10:44

"Liebe Leserin, lieber Leser,
wir haben uns dazu entschlossen, in diesem Artikel keine Kommentare zuzulassen. Erfahrungsgemäß ist zu diesem Thema keine sachliche Diskussion möglich. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Redaktion von t-online.de"

Solche und ähnlich lautende Mitteilungen an die "lieben Leser" häufen sich unter vielen Berichten und Kommentaren in den letzten Wochen und Monaten quer durch die Medienwelt.
Sehr bedenklich, was hier in einem "freien Land der freien Welt" hinsichtlich der grundgesetzlich verbrieften Meinungsfreiheit so abläuft:
Bürger halt's Maul! Wir - die Medien und die Politik - bestimmen, was gilt!
Bravo, Bundesrepublik Deutschland! - So kenn ich's aus der DDR.

hwh

heinzwernerhübner  
heinzwernerhübner
Beiträge: 227
Registriert am: 08.01.2013


RE: Die Meinungsfreiheit für freie Bürger

#2 von kjschroeder , 04.08.2013 14:20

Zitat
Sehr bedenklich, was hier in einem "freien Land der freien Welt" hinsichtlich der grundgesetzlich verbrieften Meinungsfreiheit so abläuft:
Bürger halt's Maul! Wir - die Medien und die Politik - bestimmen, was gilt!
Bravo, Bundesrepublik Deutschland! - So kenn ich's aus der DDR.



Diese freiwillige Selbstzensur und Meinungsunterdrückung hat teilweise schon beängstigenden Charakter. Es zeigt sich, daß es mit der Mündigkeit wohl doch nicht so weit her ist wie die Politik immer glaubt. Allerdings halte ich das zuallererst nicht für ein politisches Problem - denn was nutzt ein freiheitlicher Staat, dessen Freiheit nicht gelebt werden will? So stellt sich mir das mehr und mehr dar.

Das ist m.E. ein Problem in den Köpfen. In jedem einzelnen Kopf.

Gruß
Klaus

kjschroeder  
kjschroeder
Beiträge: 2.956
Registriert am: 27.12.2012


RE: Die Meinungsfreiheit für freie Bürger

#3 von horstR , 04.08.2013 17:58

Ich bin beim SPIEGEL wohl gesperrt worden (FDP freundliche Kommentare) Nachhaken hat auch bei E-Mail Ansprache nix gebracht, da wird ausgesessen u totgeschwiegen...


MfG

HR

FDP wählen statt Spaß Bremsen

horstR  
horstR
Beiträge: 1.174
Registriert am: 28.12.2012


RE: Die Meinungsfreiheit für freie Bürger

#4 von kjschroeder , 04.08.2013 18:25

Zitat
Ich bin beim SPIEGEL wohl gesperrt worden (FDP freundliche Kommentare) Nachhaken hat auch bei E-Mail Ansprache nix gebracht, da wird ausgesessen u totgeschwiegen...


Also DAS hätte ich jetzt nicht gedacht. Daß der Spiegel manipuliert, ist spätestens seit Davids Medienkrtitik aus dem vergangenen Jahrzehnt bekannt - übrigens gerade jetzt wieder mit einem schönen Beitrag über den "Spiegel". Aber daß das bei den Hamburgern soweit geht, schon unliebsame Diskussionsbeiträge zu löschen....

Gruß
KIlaus

kjschroeder  
kjschroeder
Beiträge: 2.956
Registriert am: 27.12.2012


RE: Die Meinungsfreiheit für freie Bürger

#5 von JoG , 04.08.2013 22:48

Löschen tut der Spiegel meines Erachtens schon. Dass man gesperrt wird ist für mich neu. Wir sind aber in einer Kultur, die das eher befürwortet.

JoG  
JoG
Beiträge: 2.092
Registriert am: 29.12.2012


   

Die neueste tolle EU-Idee: Öko-Klos! Endlich können wir die EU politisch korrekt entsorgen! ;-)
Rechtsstaat Deutschland? - Nein Danke!

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen