EZB darf unlimitiert Staatsschulden direkt....

#1 von JoG , 11.06.2013 10:20

....finanzieren?
Darum geht es in der heutigen Anhörung in Karlsruhe. Das ist sehr wichtig und es ist absolut wichtig, dass das Gericht nicht wieder mit einem feigen "Ja-Aber-Urteil" kommt. Es hat bisher jedes Mal so geurteilt und die heutige Krise damit ermöglicht und befördert. Auch wenn die Richter nicht genügend Mut haben selbst die Illegalitäten um Euro und EZB zu stoppen und das ganze an die EuGH übergeben ist das nicht nur eine Bankrotterklärung. Es gefährdet direkt das Wohl des Volk.

Da gilt das Argument, die Reaktionen der Märkte wäre verheerend. Verheerend ist, dass unsere Politiker und Richter die Gesetze machten, die uns in diese Situation, in der Leute wie Assmussen uns mit ihnen selbst fabrizierter Notlage droht, brachten. Alleine diese Nötigung ist so unsagbar, dass Einem der Atem stockt.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziale...n-a-904828.html

JoG  
JoG
Beiträge: 2.092
Registriert am: 29.12.2012


RE: EZB darf unlimitiert Staatsschulden direkt....

#2 von horstR , 11.06.2013 16:22

Das ist schon ein Hammer, die EZB darf keine Anleihen direkt vom Markt od den Staaten aufkaufen, denn dann könnte sie ja direkt noch mehr Geld in den Markt geben was mit einer enormen Inflation gleichzusetzen wäre, also kaufen die über Zwischenhändler, die natürlich auch noch verdienen.

Der gesamte EURO und die Staatsschulden sind eine durch u durch verlogene Kiste, die am Ende von Politikern verantwortet werden muß. In vergangenen Jahrhunderten hätten die Verantwortlichen so was nicht überlebt, das ist für mich sicher. Aber in D wird ja lieber über Homoehe u Adoptionsrecht für Schwule gesprochen!


MfG

HR

FDP wählen statt Spaß Bremsen

horstR  
horstR
Beiträge: 1.174
Registriert am: 28.12.2012


   

Die AfD
Rechtsextreme Türken unterwandern deutsche Parteien

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen