Stammtisch

#1 von horstR , 24.05.2013 09:49

Ich will mal eine etwas einfacher gestrickte Plauderecke eröffnen.

Sportwelt Champions League: Ja ticken die Deutschen noch? Was machen die denn für ein Theater nur weil ein Bundeligaspiel in London stattfindet, die DTM fährt ja auch in Silverstone!

Heute morgen regte sich schon wieder so ein Politiker über das Versagen der Sicherheitsbehörden in Sachen NSU auf. Ja, wie viele Verbrechen bleiben denn in in D unaufgeklärt, da wird an einer Tankstelle mehrfach von einem Benzindieb Sprit geklaut, jedesmal gefilmt und die Polizei findet ihn nicht,tja und hohe Prozentzahlen von Kindern verlassen die Schule ohne Lesen od Schreiben zu können. In beiden Fällen fällt den Politikern nur ein mehr Geld für die Nichtleistung auszugeben oder zu fordern, da stimmt doch etwas fundamental nicht.

Und so richtig schlecht wird mir, wenn Politiker sich gegenseitig auf die Schultern klopfen, betonend welche tolle Leistungen sie so vollbracht haben, da fehlt auch jeder realistischer Maßstab!

Zum Thema Stammtisch passt auch noch sowas:http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnos...e-a-901618.html Meine Marke wir ab nächste Woche von 5 auf 6 € steigen, meine Rente um o,25% !


MfG

HR

FDP wählen statt Spaß Bremsen

horstR  
horstR
Beiträge: 1.174
Registriert am: 28.12.2012

zuletzt bearbeitet 24.05.2013 | Top

RE: Stammtisch

#2 von JoG , 24.05.2013 10:24

"In beiden Fällen fällt den Politikern nur ein mehr Geld für die Nichtleistung auszugeben oder zu fordern, da stimmt doch etwas fundamental nicht."

Was erwarten Sie, wenn man die Legislative nicht von der Exekutiven trennt?

JoG  
JoG
Beiträge: 2.092
Registriert am: 29.12.2012


RE: Stammtisch

#3 von horstR , 24.05.2013 10:54

Das stimmt: Also kein passives Wahlrecht für alle Angehörigen des ÖD!


MfG

HR

FDP wählen statt Spaß Bremsen

horstR  
horstR
Beiträge: 1.174
Registriert am: 28.12.2012


RE: Stammtisch

#4 von heinzwernerhübner , 24.05.2013 11:06

Zitat
Meine Marke wir ab nächste Woche von 5 auf 6 € steigen, meine Rente um o,25% !



Glückwunsch Horst! Ach, was beneide ich dich!

heinzwernerhübner  
heinzwernerhübner
Beiträge: 227
Registriert am: 08.01.2013


RE: Stammtisch

#5 von JoG , 24.05.2013 11:22

Genau so. Oder man trennt die Gewalten. Ob man das aber gegen Willen und Interesse der Gewaltmonopolisten kann?

JoG  
JoG
Beiträge: 2.092
Registriert am: 29.12.2012


RE: Stammtisch

#6 von huhngesicht , 24.05.2013 11:24

Ich will mal eine etwas einfacher gestrickte Plauderecke eröffnen.

Sportwelt Champions League: Ja ticken die Deutschen noch? Was machen die denn für ein Theater nur weil ein Bundeligaspiel in London stattfindet, die DTM fährt ja auch in Silverstone!

###
Das Aussergewoehnliche ist der Umstand, dass zwei deutsche Mannschaften das Endspiel bestreiten. Ich habe mit Fussball nicht viel am Hut, kann aber nachvollziehen, dass etwas Aufsehen erregt, was es so noch nie gab.
###

Heute morgen regte sich schon wieder so ein Politiker über das Versagen der Sicherheitsbehörden in Sachen NSU auf. Ja, wie viele Verbrechen bleiben denn in in D unaufgeklärt, da wird an einer Tankstelle mehrfach von einem Benzindieb Sprit geklaut, jedesmal gefilmt und die Polizei findet ihn nicht,

###
Es besteht ein Unterschied zwischen Kapitalverbrechen begangen von Terroristen ueber Jahre und einer Diebstahllappalie. Bei dem NSU-Fall kommt noch hinzu, dass man nicht nur Taeter und Motive nicht zuordnen konnte, sondern sogar die leidenden Angehoerigen als Taeter beschuldigt hat.
###

tja und hohe Prozentzahlen von Kindern verlassen die Schule ohne Lesen od Schreiben zu können. In beiden Fällen fällt den Politikern nur ein mehr Geld für die Nichtleistung auszugeben oder zu fordern, da stimmt doch etwas fundamental nicht.

###
Im Falle des Spritdiebstahls lohnt sich der Aufwand der Taeterermittlung nicht. Eine Fundamentalloesung muesste seitens der Tankstellenbetreiber (zB keine Selbstbedienung) erfolgen. Das ist aber auch denen wohl zu aufwendig. Und Kinder, die nicht nachhaltig beschulbar sind, gab es immer und wird es wohl auch immer geben.
###

Und so richtig schlecht wird mir, wenn Politiker sich gegenseitig auf die Schultern klopfen, betonend welche tolle Leistungen sie so vollbracht haben, da fehlt auch jeder realistischer Maßstab!

###
Dieses Gebaren ist ja nicht nur in der Politik ueblich.
###

Zum Thema Stammtisch passt auch noch sowas:http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnos...e-a-901618.html Meine Marke wir ab nächste Woche von 5 auf 6 € steigen, meine Rente um o,25% !

###
Sie erwarteten jetzt aber nicht ernsthaft, dass sich die Rentenanpassung an Suchtmittelpreisen orientiert ;-)
Persoenlich wuerde ich eine Verdopplung der Ziagrettenpreise angemessen nennen.

Huhngesicht

huhngesicht  
huhngesicht
Beiträge: 510
Registriert am: 04.01.2013


RE: Stammtisch

#7 von horstR , 24.05.2013 13:38

Ihnen fehlt es eindeutig an Maßstäben, wenn Sie nicht erkennen, daß Eigentumsdelikte in einem Staat, der den Anspruch stellt ein Rechtstaat zu sein, nicht verfolgt werden "weil es sich nicht lohnt"... Dann wird mir auch klar, warum Steuerdelikte bei Typen wie Ihnen unter Kapitalverbrechen rangieren!

Und Ihre Einstellung gegenüber Rauchern ist einfach Scheiße, ich wurde zu einer Zeit sozialisiert, da gehörte Rauch zum guten Ton und die grünen Mistkäfer befanden sich im Misthaufen, wo sie auch hingehören!


MfG

HR

FDP wählen statt Spaß Bremsen

horstR  
horstR
Beiträge: 1.174
Registriert am: 28.12.2012


RE: Stammtisch

#8 von huhngesicht , 24.05.2013 14:08

Ihnen fehlt es eindeutig an Maßstäben, wenn Sie nicht erkennen, daß Eigentumsdelikte in einem Staat, der den Anspruch stellt ein Rechtstaat zu sein, nicht verfolgt werden "weil es sich nicht lohnt"...

###
Es wird im Rahmen des Zweckmaessigen verfolgt. Es ist ja nicht so, dass man Sprit einfach stehlen darf, ohne entsprechend bestraft zu werden, wenn man erwischt wird. Man wird nur nicht gleich ein Fahnundungsphoto anhand der moeglichen Aufnahmen in allen Tageszeitungen veroeffentlichen zB. Das waere unverhaeltnismaessig. Sollte allerdings zB das Kennzeichen zu sehen sein, wird der Taeter sicher ueberfuehrt.
###

Dann wird mir auch klar, warum Steuerdelikte bei Typen wie Ihnen unter Kapitalverbrechen rangieren!

###
Steuerdelikte ab einer bestimmten Summe werden als Kapitalverbrechen eingestuft (nicht von mir, ich habe das nicht zu entscheiden). Das liegt daran, dass der Schaden an der Gesellschaft erstens erheblich ist (anders als bei dem Diebstahl einer Tankfuellung) und zweitens weil viele Menschen Probleme haben, Unrechtsbewusstsein im Kontext zu entwickeln.
###

Und Ihre Einstellung gegenüber Rauchern ist einfach Scheiße, ich wurde zu einer Zeit sozialisiert, da gehörte Rauch zum guten Ton und die grünen Mistkäfer befanden sich im Misthaufen, wo sie auch hingehören!

###
Woher kennen sie meine Einstellung gegenueber Rauchern? Ich bin selbst Raucher. Es gehoert meiner Ansicht nach zur Freiheit eines jeden Menschen, zu rauchen wie es ihm gefaellt, solange er Dritte nicht schaedigt oder belaestigt. Ich rede mir das aber auch nicht irrational schoen, beluege mich selbst oder suche nach Ausreden, wenn ich rauchen will.

Huhngesicht

huhngesicht  
huhngesicht
Beiträge: 510
Registriert am: 04.01.2013


Merkel die erfolgreichste Kanzlerin aller Zeiten

#9 von horstR , 24.05.2013 22:27

Da fällt mir doch nur noch das Attribut göttlich ein, unsere Kanzlerin hat die Klimaerwärmung in kürzester Frist gebrochen!

Zurück in D bin ich überzeugt, Merkel hat's geschafft. Was empfehlen die Grünen jetzt gegen die einsetzende Eiszeit?


MfG

HR

FDP wählen statt Spaß Bremsen

horstR  
horstR
Beiträge: 1.174
Registriert am: 28.12.2012


RE: Merkel die erfolgreichste Kanzlerin aller Zeiten

#10 von JoG , 24.05.2013 22:41

Herden Methan rülpsender Bio-Kühe um das Klima zu erwärmen und die Armen zu nähren?


JoG  
JoG
Beiträge: 2.092
Registriert am: 29.12.2012

zuletzt bearbeitet 24.05.2013 | Top

RE: Merkel die erfolgreichste Kanzlerin aller Zeiten

#11 von Jochen Singer , 25.05.2013 06:52

Zitat
Was empfehlen die Grünen jetzt gegen die einsetzende Eiszeit?



Aufheben der Naturwissenschaft, das - was sie bestens können : Anleiern der Ideologieproduktion, Welteislehre reaktivieren und grüner Esoterik anpassen.

Ansonsten - Bürger_innen frieren positiv gelaunt, gewärmt durch grüne Esoterik. Von Bürger_innen freigehaltene, frühpensionsberechtigte grüne Revolutionäre urlauben bis zur Klimaerwärmung in Kinderprojekten auf Fuerteventura; soziale Projekte, das ist ein Muss, ohne die geht garnix.


Rock music changes the world :

Mandela Day - Simple Minds, 1988 Wembley

 
Jochen Singer
Beiträge: 203
Registriert am: 30.12.2012


Welteislehre und menschgemachter Klimawandel: die Hobbies von Extremisten

#12 von kjschroeder , 25.05.2013 09:58

Mit "Welteislehre" geben Sie ein schönes Stichwort. Es ist ja nicht so, daß Klima und politische Ideologie erst heute aufeinander treffen. Das gab es schon früher. Auch bei den Nazis: -> http://de.wikipedia.org/wiki/Welteislehr...m_Dritten_Reich

Und wenn man noch weiter zurückgeht, auch bei der katholischen Kirche - siehe Galilei.

Schon immer war das, was "größer" war als wir und was sich nicht 100%ig erklären läßt, ein dankbares Sujet für Tyrannen: Sie beanspruchten die Erklärungs- und Definitionshoheit über das Unerklärliche und hatten damit Macht über Menschen. Und nach genau demselben Muster läuft die heutige Klimawandel-Debatte ab.

Gruß
klaus


kjschroeder  
kjschroeder
Beiträge: 2.956
Registriert am: 27.12.2012

zuletzt bearbeitet 25.05.2013 | Top

RE: Welteislehre und menschgemachter Klimawandel: die Hobbies von Extremisten

#13 von JoG , 25.05.2013 15:59

Zitat von kjschroeder im Beitrag #12


....man noch weiter zurückgeht, auch bei der katholischen Kirche - siehe Galilei.

Schon immer war das, was "größer" war als wir und was sich nicht 100%ig erklären läßt, ein dankbares Sujet für Tyrannen: Sie beanspruchten die Erklärungs- und Definitionshoheit über das Unerklärliche und hatten damit Macht über Menschen. Und nach genau demselben Muster läuft die heutige Klimawandel-Debatte ab.



Wobei die Kirche wohl recht hatte mit ihren Befürchtungen. Es dauerte etwas, aber nun ist Sodom und Gomorra der coole Lebensstil.

JoG  
JoG
Beiträge: 2.092
Registriert am: 29.12.2012


RE: Wahnvorstellungen der Ökolixe

#14 von Jochen Singer , 25.05.2013 16:19

https://www.facebook.com/pages/Natur-und...cation=timeline

U.a. Angebot von "Kräuterpadagogischen Weiterbildungen". Die Inhaber der obigen facebooksite empfehlen eine sogenannte "Budwig Kost", die der Krebsbehandlung dienen soll.

Zitat von Dr. Johanna Budwig
Die auf Ernährung und quanten-physikalischen Erkenntnissen fußende komplementäre, bzw. alternative Krebstherapie der Dr. Johanna Budwig ...


<Zitat>



Wikipedia : Johanna Budwig. Also Scharlatanerie, vor der gewarnt werden muss da diese Öl-Eiweiß-Diät zur Krebsbehandlung wirkungslos ist.

Schließe : da scheinen links-grüne Ökolixe ein Pendant zur Germanischen Medizin des Antisemiten Ryke Geerd Hamer zu praktizieren.

Auch hier - Linke und Rechte sind nahe Verwandte.


Rock music changes the world :

Mandela Day - Simple Minds, 1988 Wembley

 
Jochen Singer
Beiträge: 203
Registriert am: 30.12.2012


Politiker, die Pädophilie befürworten

#15 von horstR , 16.09.2013 09:58

Jetzt erwischt es Trittin, das geneigte Publikum darf jetzt eine Woche lang erleben, wie der ersehnte Vizekanzler der GRÜNEN den nächsten Skandal aussitzt (die Bonusmeilen sind nicht vergessen)!

Ich erinnere mich nur zu gut, wie oft meine Beiträge gegen schräge sexuelle Einstellungen in Politik u Gesellschaft gelöscht wurden...


MfG

HR

FDP wählen statt Spaß Bremsen

horstR  
horstR
Beiträge: 1.174
Registriert am: 28.12.2012


Und noch eins drauf

#16 von horstR , 16.09.2013 13:36

Göring-Eckard nimmt Trittin in Schutz.

Die Dame ist im "Nebenberuf" Präses der EKD, wo bleibt eigentlich die Stellungsnahme der evangelischen Kirche?

Das ist doch alles sehr sehr bedenklich!!!


MfG

HR

FDP wählen statt Spaß Bremsen

horstR  
horstR
Beiträge: 1.174
Registriert am: 28.12.2012


RE: Und noch eins drauf

#17 von Marie , 16.09.2013 16:45

Tja, die EKD ist derzeit heftig mit sich selbst und ihrem selbstverschuldeten "Familienpapier" beschäftigt -> http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/religionen/2251175/ - so ist das halt bei Zugeständnissen an den angeblichen Zeitgeist bzw. einschlägige Lobbygruppen.

Sogar Trittin äußert sich so, daß man einem organisierten Druck ausgesetzt gewesen sei (und dem gegenüber offenbar völlig unkritisch war!), "in diesem Fall der Homosexuellen Aktion Göttingen" -> http://www.taz.de/Gruenen-Politiker-und-...ffaere/!123784/

Ich sags mal so: es wird bestimmt noch einige Jahre dauern bis hier die Einsicht reift, daß die Russen mal wieder in kluger Voraussicht ihre entsprechenden Regelungen in die Wege geleitet haben. Dabei wird hier auch gern vergessen, welchen heftigen "Experimenten" die russische Gesellschaft in den Anfangsjahren den UdSSR ausgesetzt war (von der "Befreiung" der kindlichen Sexualität bis zur straffreien Abtreibung auf Staatskosten) und erst der pöhse Stalin es geschafft hat den daraus folgenden chaotischen Auflösungserscheinungen einen Riegel vorzuschieben und neue gesellschaftliche Leitplanken einzuziehen, andernfalls Russland damals ohne einen feindlichen Schuss hätte komplett einpacken können. Und bei unseren Ami-Freunden beginnt ja gerade erst das öffentliche Nachdenken, was man eigendlich die ganzen Jahre so falsch gemacht hat, daß man jetzt so bedeppert dasteht. Also wirds hier auch noch dauern,

Schaun mer mal ...

Gruß,
Marie

Marie  
Marie
Beiträge: 163
Registriert am: 22.01.2013


RE: Und noch eins drauf

#18 von kurt02 , 16.09.2013 19:27

der pöhse Stalin?? *schluck*

kurt02  
kurt02
Beiträge: 649
Registriert am: 07.01.2013


RE: Und noch eins drauf

#19 von horstR , 16.09.2013 19:43

Servus Marie, Danke beide Links sind ausgesprochen lesenswert!

Es wird Zeit diesen gesellschaftzerstörenden Typen das Handwerk zu legen, obwohl deren Saat schon verdammt weit aufgegangen ist...


MfG

HR

FDP wählen statt Spaß Bremsen

horstR  
horstR
Beiträge: 1.174
Registriert am: 28.12.2012


RE: Und noch eins drauf

#20 von horstR , 16.09.2013 19:44

Schluckauf Kurt, oder haben Sie mal was sachliches beizutragen?


MfG

HR

FDP wählen statt Spaß Bremsen

horstR  
horstR
Beiträge: 1.174
Registriert am: 28.12.2012


Tut mir leid

#21 von kurt02 , 16.09.2013 20:07

Um ehrlich zu sein, wenn da irgend daherkommt und Stalin gute Absichten unterstellt? Dazu kann ich nichts Sachliches beitragen.Tut mir leid.


kurt02  
kurt02
Beiträge: 649
Registriert am: 07.01.2013

zuletzt bearbeitet 16.09.2013 | Top

RE: Tut mir leid

#22 von horstR , 16.09.2013 20:44

Ich habe manchmal den Eindruck, Sie haben null geschichtliches Verständnis.

Was wissen Sie über die russische Gesellschaft in der Zaren- u Nachzarenzeit?

Natürlich waren Stalin u Hitler fürchterliche Diktatoren, aber ein bisschen Geschichtskenntnisse außerhalb der platten Klischees wollen wohl sein...

Die härtesten Sozialgesetze in Spanien betr. Arbeit (Unkündbarkeit), Miete (Lebenslanger Mietzins nicht erhöhbar)´und die unerhörten Enteignunggesetze stammen allesamt von Franco, schon gewusst?


MfG

HR

FDP wählen statt Spaß Bremsen

horstR  
horstR
Beiträge: 1.174
Registriert am: 28.12.2012


RE: Tut mir leid

#23 von Marie , 18.09.2013 18:36

Mir tut es auch leid, wenn mein letzter Beitrag wirklich so mißverständlich war. Tatsache bleibt aber, daß das Problem mit *Kinderfreunden* wohl so alt wie die Menschheit ist, zu unterschiedlichen Zeiten an unterschiedlichen Orten halt recht unterschiedlicher Umgang damit gepflegt wurde und eine halbwegs optimale Lösung längst nicht absehbar ist - oder vielleicht sogar unerwünscht ist ?!

Hier noch ein Artikel zu den traurigen Verhältnissen in der EKD -> http://www.kath.net/news/42760
Daraus: " ... Der pädophile evangelische Theologe Gerold Becker (Odenwaldschule) gehörte 1998 sogar zur Kammer der EKD für Bildung und Erziehung und ihrer Arbeitsgruppe „Konfirmandenarbeit Göttingen“ ...
... auch die evangelische Kirche bleibt nicht unberührt: Ein „Vorreiter“ des Eintretens für Sex mit Kindern war der angesehene, wenn auch umstrittene Sozialpädagoge Prof. Helmut Kentler (1928-2008). Schon 1974 veröffentlichte der auf mehreren Deutschen Evangelischen Kirchentagen umjubelte ehemalige Jugendbildungsreferent an der Evangelischen Akademie Arnoldshain (Taunus) die Broschüre „Zeig mal! Ein Bilderbuch für Kinder und Eltern“. Im Vorwort schrieb Kentler, wenn sexuelle Beziehungen zwischen Erwachsenen und Kindern nicht von der Umwelt diskriminiert würden, seien „positive Folgen für die Persönlichkeitsentwicklung“ zu erwarten ... "
(Bitte selbst nachlesen!)

Spätestens als die ersten Details zur Odenwaldschule ans Licht kamen hätten die Grünen gewarnt sein müssen und sich ebenso aktiv um die Aufklärung möglicher Fälle außerhalb der katholischen Kirche einsetzen können - das wäre konsequent und glaubwürdig gewesen. Aber selbst bei besagter Schule scheint es nur sehr schleppend zu gehen.

Gruß,
Marie

Marie  
Marie
Beiträge: 163
Registriert am: 22.01.2013


RE: Tut mir leid

#24 von kurt02 , 18.09.2013 19:35

Bei aller berechtigten Kritik an den Grünen: Sie haben eine externe Gruppe mit der Aufarbeitung beauftragt. Und was jetzt, ein paar Tage vor der Wahl veröffentlicht wurde, spricht eher für sehr Unabhängigkeit der Auflkärer. 'Nicht nur die Grünen, die Odenwä#ldler und die EKD, auch Teile der Julis haben solchen Dreck am Stecken.

PS: Damals liefen in gut gefüllten Bahnhofskinos "Filmchen", die damals ab 18 freigegeben waren und heute als päderastisch gelten - diese ganzen Lolita-Geschichten zum Beispiel.


kurt02  
kurt02
Beiträge: 649
Registriert am: 07.01.2013

zuletzt bearbeitet 18.09.2013 | Top

RE: Tut mir leid

#25 von horstR , 18.09.2013 20:41

Aber wegen dieser Kinderficker bin ich damals (Gott sei Dank) bei der FDP gelandet und habe mich nicht diesen Machos Cohn-Bendit, König, Fischer etc angeschlossen.

Die Göttinger waren zu der Zeit noch eine Truppe, die nicht so viele Verbindungen nach FfM hatten eher nach Marburg, ja ja Käßmann und die EKD lassen grüßen....


MfG

HR

FDP wählen statt Spaß Bremsen

horstR  
horstR
Beiträge: 1.174
Registriert am: 28.12.2012


   

@ All Kleine Umfrage
Nationalfeiertag

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen