RE: Und noch mehr Werbung ;-) - heute: Schäuble warnt

#51 von kurt02 , 20.04.2013 19:48

Zitat von kjschroeder im Beitrag #50

Zitat
Es ist ganz normal, dass kritisiert wird, oder?

Das kommt drauf an, wie. Verleumdung und Rufmord sind nunmal nicht die netteste Form von Kritik.

Daß DAS dann wiederum kritisiert wird, kann ich verstehen. Sie nicht?

Gruß
Klaus



Die Kritik an der AfD fällt nicht besonders harsch aus- finde ich.

kurt02  
kurt02
Beiträge: 649
Registriert am: 07.01.2013


RE: Und noch mehr Werbung ;-) - heute: Schäuble warnt

#52 von kjschroeder , 20.04.2013 20:12

Zitat
Die Kritik an der AfD fällt nicht besonders harsch aus- finde ich.


Da haben Sie bei Ihrer Kader-Schulung aber nicht gut aufgepaßt. ;-)

Eine professionelle Agitation beginnt zunächst vorsichtig mit einem Versuchsballon. Wobei die Kunst des Rufmordes und der erfolgreichen Verleumdung darin besteht, den richtigen Versuchsballon für die Kampagne zu finden. Er muß verfangen, gleichzeitig aber auch die Möglichkeit zum Rückzug ohne Gesichtsverlust lassen. Verfängt er - sprich: finden sich genügend Dumme - wird nachgelegt. Verfängt er nicht, wird sich ein neuer Versuchsballon ausgedacht. Das ist das jetzige Stadium.

Der "stern"-Versuchsballon betr. die AfD mit den Lederhosen und den Alten hat nicht geklappt, jetzt versucht's der Spiegel. Wenn auch das nicht geht, können Sie davon ausgehen, daß die "Zeit" sich dann daran versucht. ;-)

Haben alle drei keinen Erfolg, darf die taz ran. ;-)

Und wenn die keinen Bock hat, gibt's irgendwo anders einen #aufschrei. ;-)

Ich denke, Herr Brüderle könnte Ihnen dazu noch einiges sagen. Vor allem, wie man diesen Dreck erfolgreich durchsteht. ;-)

Gruß
Klaus

kjschroeder  
kjschroeder
Beiträge: 2.926
Registriert am: 27.12.2012


RE: Und noch mehr Werbung ;-) - heute: Schäuble warnt

#53 von kurt02 , 20.04.2013 20:14

Mir kommen die Tränen!

kurt02  
kurt02
Beiträge: 649
Registriert am: 07.01.2013


RE: Und noch mehr Werbung ;-) - heute: Schäuble warnt

#54 von kjschroeder , 20.04.2013 20:17

Zitat
Mir kommen die Tränen!


Nun, Sie können mir ja antworten, wenn Sie sich Ihre Augen trockengewischt haben. Lassen Sie sich Zeit! ;-)

Gruß
Klaus

kjschroeder  
kjschroeder
Beiträge: 2.926
Registriert am: 27.12.2012


RE: Und noch mehr Werbung ;-) - heute: Schäuble warnt

#55 von huhngesicht , 20.04.2013 20:17

Da haben Sie bei Ihrer Kader-Schulung aber nicht gut aufgepaßt. ;-)

Eine professionelle Agitation beginnt zunächst vorsichtig mit einem Versuchsballon. Wobei die Kunst des Rufmordes und der erfolgreichen Verleumdung darin besteht, den richtigen Versuchsballon für die Kampagne zu finden. Er muß verfangen, gleichzeitig aber auch die Möglichkeit zum Rückzug ohne Gesichtsverlust lassen. Verfängt er - sprich: finden sich genügend Dumme - wird nachgelegt. Verfängt er nicht, wird sich ein neuer Versuchsballon ausgedacht. Das ist das jetzige Stadium.

Der "stern"-Versuchsballon betr. die AfD mit den Lederhosen und den Alten hat nicht geklappt, jetzt versucht's der Spiegel. Wenn auch das nicht geht, können Sie davon ausgehen, daß die "Zeit" sich dann daran versucht. ;-)

Haben alle drei keinen Erfolg, darf die taz ran. ;-)


###
Und dann Nessi, das FBI, dann die Aliens und dann die genetisch manipulierten Linksgruenen. Oh man, wie lebt es sich bloss mit diesem Weltverschwoerungsunsinn ;-)

Huhngesicht

huhngesicht  
huhngesicht
Beiträge: 510
Registriert am: 04.01.2013


RE: Und noch mehr Werbung ;-) - heute: Schäuble warnt

#56 von kjschroeder , 20.04.2013 20:20

Zitat
Und dann Nessi, das FBI, dann die Aliens und dann die genetisch manipulierten Linksgruenen. Oh man, wie lebt es sich bloss mit diesem Weltverschwoerungsunsinn ;-)


Das weiß ich nicht, da ich diese Gruppen nicht aufgezählt habe - sondern Sie. Sagen Sie's mir! ;-)

Gruß
Klaus

kjschroeder  
kjschroeder
Beiträge: 2.926
Registriert am: 27.12.2012


RE: Und noch mehr Werbung ;-) - heute: Schäuble warnt

#57 von JoG , 20.04.2013 21:37

Verschwörungstheorie hin oder Verschwörungstheoretikern her, ist das mehr oder weniger so ein paar mal so gelaufen. Beobachten Sie diese Dinge überhaupt nicht und übernehmen einfach als Sprachrohr Worte wie linkspopulistisch? Das tun zwar viele hier Sie?! Das ist eine echte Enttäuschung. ;)


JoG  
JoG
Beiträge: 2.092
Registriert am: 29.12.2012

zuletzt bearbeitet 20.04.2013 | Top

RE: Und noch mehr Werbung ;-) - heute: Schäuble warnt

#58 von Achim , 21.04.2013 00:27

Hallo nochmal, wie ich gerade zum Thema "Deutschlandfahne und russlanddeutsche" schon schrieb, auch hier haben wir einen vergleichbaren Fall:

Zitat von kjschroeder im Beitrag #1
Wie bezeichnet man eine Partei mit folgenden Zielen:

- Haftungsprinzipien nach marktwirtschaftlichen Grundsätzen
- Steuerreform nach Kirchhof mit Abschaffung der Schlupflöcher
- Stop dem unsozialen Transfer von Steuermitteln an Banken
- Rechtsstaatlichkeit
- Politiker mit erforgreichem Erwerbshintergrund aus der Realwirtschaft

Na?

Genau: als "gefährlichste Partei am rechten Rand"

Mit der man "Null Schnittmenge" habe.

Danke für diese tolle Kompliment, liebe Linke! Aus SO einem berufenen Mund MUSS es ja stimmen! ;-)



Das klingt ja nun so als meinten Sie, die Linke wäre gegen die fünf von Ihnen genannten Punkte, aber tatsächlich steht im Artikel:

Zitat
Das zeigten auch die Reaktionen der anderen Parteien auf die Gründung. "Das ist die derzeit gefährlichste Partei am rechten Rand", sagte Linke-Parteichef Bernd Riexinger der "Welt". "Das ist eine Vereinigung von gut besoldeten Professoren, die nicht nur den Euro abschaffen will sondern auch den Sozialstaat."

Die AfD sei keine "Alternative für Deutschland, sondern eine Partei gegen Arbeitnehmer, Rentner und Erwerbslose", sagte Riexinger. Mit der Linke habe die AfD "null Schnittmengen": "Wir sagen Nein zu Merkels Euro-Regime, weil es den Sozialstaat und die Demokratie zerstört. Der AfD geht das alles nicht schnell genug."



Das stimmt doch Ihre Darstellung nicht überein. Woran liegt das?

Achim  
Achim
Beiträge: 15
Registriert am: 21.04.2013


RE: Und noch mehr Werbung ;-) - heute: Schäuble warnt

#59 von kjschroeder , 21.04.2013 00:38

Zunächst: Willkommen im Club! :-)

Und nun:

Zitat
Das stimmt doch Ihre Darstellung nicht überein. Woran liegt das?



Natürlich stimmt das nicht überein, das kann es auch gar nicht und wie sollte es auch? Das Obere ist aus dem Programm der AfD und das andere die Außenwahrnehmung durch die Linke. Da diese aber behauptet, mit der AfD "Null Schnittmenge" zu haben, hat sie - eine Frage der Logik - folglich auch nichts mit dem AfD-Programm am Hut. Welches wiederum oben von mir widergegeben wurde.

Nun hat diesen ironischen Bruch in meinem Beitrag hier offenbar jeder verstanden, nur Sie nicht, wie es scheint. Woran liegt das?

Gruß
Klaus

kjschroeder  
kjschroeder
Beiträge: 2.926
Registriert am: 27.12.2012


RE: Und noch mehr Werbung ;-) - heute: Schäuble warnt

#60 von Achim , 21.04.2013 00:44

Hallo Klaus und danke für das Willkommen, ich hatte schon im alten FDP mitgelesen.

Also wenn ich als Einziger was nicht verstanden habe, dann liegt das wahrscheinlich daran, dass ich noch auf der Suche nach Beispiel für solche Widersprüche war oder bin, ich hab mir das nicht jeweils aufgeschrieben oder speziell gemerkt. Den Thread habe ich zugegebenermaßen auch nicht ganz gelesen. Aber wenn Sie sagen, dass es ohnhin ironisch gemeint war, dann ist das ja ok. Die Afd, so kann man sich sicher auch die Aussage von der Linken erklären, ist ja nunmal in erster Linie als "Anti-Euro-Partei" bekannt, ich z.B. kenne von ihr auch nichts weiter, auch nicht die Punkte, die Sie aufführen.

Aber wie gesagt, wenn das hie rjetzt nur ironisch gemeint war, dann ist das kein passendes Beispiel. War denn das mit der Deutschlandfahne auch nur Ironie? Die wäre mir dann komplett entgangen.

MfG,

Achim

Achim  
Achim
Beiträge: 15
Registriert am: 21.04.2013


RE: Und noch mehr Werbung ;-) - heute: Schäuble warnt

#61 von kjschroeder , 21.04.2013 00:51

Zitat
Die Afd, so kann man sich sicher auch die Aussage von der Linken erklären, ist ja nunmal in erster Linie als "Anti-Euro-Partei" bekannt, ich z.B. kenne von ihr auch nichts weiter, auch nicht die Punkte, die Sie aufführen.


Es gibt ein Parteiprogramm von dert AfD. Das finden Sie auf deren Website und ich habs hier im thread in meinem Beitrag über Schäuble verlinkt.

Zitat
Aber wie gesagt, wenn das hie rjetzt nur ironisch gemeint war


Naja, die Darstellung ist ironisch, der Inhalt durchaus ernst gemeint.

Zitat
War denn das mit der Deutschlandfahne auch nur Ironie? Die wäre mir dann komplett entgangen.


Das weiß ich nicht, ich kann nicht für weihrauch sprechen. WAS ich weiß, ist, daß ein einziges Mitglied nicht imstande ist, eine Partei zu unterwandern. Das ist sowas von lächerlich, daß es keiner Diskussion lohnt. Da nun aber dennoch auf diesen einen Mann herumgeritten wird, bleibt als Erklärung nur die Anti-AfD-Kampagne, das Dreckwerfen, übrig. Oder haben Sie eine andere Erklärung?

Gruß
Klaus


kjschroeder  
kjschroeder
Beiträge: 2.926
Registriert am: 27.12.2012

zuletzt bearbeitet 21.04.2013 | Top

RE: Und noch mehr Werbung ;-) - heute: Schäuble warnt

#62 von kjschroeder , 21.04.2013 00:56

Zitat
ich hatte schon im alten FDP mitgelesen.


Hatten Sie nicht auch ein paar (wenige) Beiträge dort geschrieben oder verwechsele ich da etwas?

Zitat
dass ich noch auf der Suche nach Beispiel für solche Widersprüche war oder bin,


Interessant. Warum?

Gruß
Klaus

kjschroeder  
kjschroeder
Beiträge: 2.926
Registriert am: 27.12.2012


RE: Und noch mehr Werbung ;-) - heute: Schäuble warnt

#63 von Achim , 21.04.2013 01:07

Zitat
Naja, die Darstellung ist ironisch, der Inhalt durchaus ernst gemeint.



Dann glauben Sie also, dass die Linke etwas hiergegen hat:

Zitat
- Haftungsprinzipien nach marktwirtschaftlichen Grundsätzen
- Steuerreform nach Kirchhof mit Abschaffung der Schlupflöcher
- Stop dem unsozialen Transfer von Steuermitteln an Banken



Wenn ich etwa Wagenknecht in Talkrunden sehe, meine ich, sie spricht häufig von genau diesen Themen, also sich in Vertretung der Linken dagegen aus. Ich kann auch nicht erkennen, dass sie gegen Rechtsstaatlichkeit ist, ich glaube, das können ja nur Anarchisten sien. Möglicherweise ist die Linke nicht auf einer Linie mit dem letzten Punkt:

Zitat
- Politiker mit erforgreichem Erwerbshintergrund aus der Realwirtschaft



Wobei ich allerdings auch der Meinung bin, dass das nicht gerade für jeden Politiker gelten sollte, es sollte auch solche Politiker geben, andere dürfen aber gerne auch Philosophie oder Jura studiert haben und nicht aus der Wirtschaft kommen.

Mir war, ich habe da inzwischen auch nochmal drüber nachgedacht (in den paar Minuten) hier besonders diese Darstellung aufgefallen, als habe die Linke nun was gegen diese Dinge, obwohl sie ja nach diesem Artikel ihre Ablehnung der AfD an ganz anderem festmacht. Die Linke ist ja nicht gegen die Haftung von Banken und gegen unsozialen Transfer von Steuermitteln an Banken und gegen die Abschaffung von Schlupflöchern. Man kann von der Partei halten was man will, ich würde die sicher auch nicht wählen, aber was Sie hier (angeblich ironisch und dann doch ernst gemeint???) unterstellen, ist ja nicht mal zur Hälfte zutreffend.


Zitat
Das weiß ich nicht, ich kann nicht für weihrauch sprechen. WAS ich weiß, ist, daß ein einziges Mitglied nicht imstande ist, eine Partei zu unterwandern. Das ist sowas von lächerlich, daß es keiner Diskussion lohnt. Da nun aber dennoch auf diesen einen Mann herumgeritten wird, bleibt als Erklärung nur die Anti-AfD-Kampagne, das Dreckwerfen, übrig. Oder haben Sie eine andere Erklärung?



Ich finde eigentlich nicht, dass man nach einem einzelnen und derart kurzen Artikel überhaupt von rumreiten sprechen kann, der Mann war auffällig mit seiner Fahne, wurde häufig fotografiert, findet sich zum Beispiel mehrfach bei der Google Bildersuche und wurde eben als Person hinterfragt: Wer ist das eigentlich, der da so extrem von der Parteigründung begeistert ist.

Und siehe da: Aus völlig anderen Gründen als einer Deutschlandfahne ist er als rechts und möglicherweise rechtsradikal einzustufen.

Rumreiten ist das bestenfalls erst im Kontext mit der allgemeinen Berichterstattung, aber auch da finde ich nicht, dass man solche Anzeichen verschweigen sollte. Im Gegenteil muss die Partei das aushalten, es gibt ja vergleichbare Berichterstattung auch über die Piraten, da ist ja auch die Hälfte rechts oder sexistisch.

Achim  
Achim
Beiträge: 15
Registriert am: 21.04.2013


RE: Und noch mehr Werbung ;-) - heute: Schäuble warnt

#64 von Achim , 21.04.2013 01:13

Zitat von kjschroeder im Beitrag #62

Zitat
ich hatte schon im alten FDP mitgelesen.

Hatten Sie nicht auch ein paar (wenige) Beiträge dort geschrieben oder verwechsele ich da etwas?



Sie verwechseln, ich kam erst in den letzten Wochen zu dem Forum und war garnicht angemeldet.

Zitat

Zitat
dass ich noch auf der Suche nach Beispiel für solche Widersprüche war oder bin,


Interessant. Warum?




Weil ich eben diesen Eindruck, den ich im anderen Thread detailliert beschreibe, nicht nur an diesem einen Beispiel festmachen wollte. Ich verstehe das nicht so ganz, also warum (nach meinem Empfinden) offensichtlich falsch dargestellt wird. Woran das liegt: An meiner falschen Wahrnehmung oder der Wahrnehmung der jeweiligen Autoren. Man schreibt ja hier gegen Dinge, die so garnicht sind. Warum sollte man das tun? Etwa hier im Beispiel mit den Linken: Warum sollte man gegen die Linnke schreiben, sie habe etwas gegen unsozialen Transfer von Steuermitteln an Banken? Wenn man selbst das gut findet (also gegen solchen Transfer ist), dann müsste man ja eher die Linke dafür loben.

Oder ist das dieser Lagerhickhack, gegen den Sie sich doch nuelich in einem anderen Thread so ausdrücklich ausgesprochen hatten? Damit wird auch nach meiner Meinung viel zu viel Zeit und Energie verschleudert.

MfG,

Achim (der sich jetzt für heute abmeldet)

Achim  
Achim
Beiträge: 15
Registriert am: 21.04.2013


RE: Und noch mehr Werbung ;-) - heute: Schäuble warnt

#65 von Achim , 21.04.2013 01:20

Hier muss ich mich allerdings noch selbst berichtigen:

"Die Linke ist ja nicht gegen die Haftung von Banken und gegen unsozialen Transfer von Steuermitteln an Banken und gegen die Abschaffung von Schlupflöchern. "

Ich meine natürlich, dass die Linke nicht für unsozialen Transfer von Steuermitteln ist. Sondern wie die AfD dagegen.

Achim  
Achim
Beiträge: 15
Registriert am: 21.04.2013


RE: Und noch mehr Werbung ;-) - heute: Schäuble warnt

#66 von JoG , 21.04.2013 08:29

Stellt sich natürlich die Frage, was ein unsozialer Transfer an eine Bank hierbedeutet. Das ist eine so einfache Sache nicht und es ist sehr unklar, was als soziale Alternative gemeint sein könnte.

JoG  
JoG
Beiträge: 2.092
Registriert am: 29.12.2012


RE: Und noch mehr Werbung ;-) - heute: Schäuble warnt

#67 von kurt02 , 21.04.2013 09:12

Zitat von JoG im Beitrag #66
Stellt sich natürlich die Frage, was ein unsozialer Transfer an eine Bank hierbedeutet. Das ist eine so einfache Sache nicht und es ist sehr unklar, was als soziale Alternative gemeint sein könnte.


Interessant wäre auch, was denn ein sozialer Transfer an die Banken wäre, zumindest in Ihren Augen^^;-))

kurt02  
kurt02
Beiträge: 649
Registriert am: 07.01.2013


RE: Und noch mehr Werbung ;-) - heute: Schäuble warnt

#68 von JoG , 21.04.2013 09:29

Ich dachte nun, dass Sie Klarheit bringen und stelle fest, dass Sie auch nicht wissen, was die Phrase heißen soll. ;)

JoG  
JoG
Beiträge: 2.092
Registriert am: 29.12.2012


RE: Und noch mehr Werbung ;-) - heute: Schäuble warnt

#69 von kjschroeder , 21.04.2013 10:08

Zitat
Dann glauben Sie also, dass die Linke etwas hiergegen hat:


Ich glaube gar nichts. Ich habe nur zwei Aussagen gegeneinander gestellt: das AfD-Programm und die Äußerung von Linke-Parteichef Bernd Riexinger, man habe mit der AfD "Null Schnittmenge". Hier nochmal der Link, wo die Äußerung steht: -> http://www.welt.de/politik/deutschland/a...chten-Rand.html

Wenn Sie das NICHT so sehen und glauben, die Linke hätte Schnittmengen, beschweren sie sich also bitte bei Herrn Riexinger, nicht bei mir.

Ihnen scheint ja viel an der "Linke" zu liegen - Parteifan oder Mitglied?

Gruß
Klaus

kjschroeder  
kjschroeder
Beiträge: 2.926
Registriert am: 27.12.2012


RE: Und noch mehr Werbung ;-) - heute: Schäuble warnt

#70 von kjschroeder , 21.04.2013 10:16

Zitat
Sie verwechseln, ich kam erst in den letzten Wochen zu dem Forum und war garnicht angemeldet.


Okay - war dann wohl eine falsche Erinnerung von mir.

Zitat
Man schreibt ja hier gegen Dinge, die so garnicht sind.


Gut. Sie nehmen also Dinge anders wahr als vielleicht ich oder JoG oder andere hier. Jetzt verstehe ich Ihren Hinweis mit der Suche nach Widersprüchen. Tja, dann mal fröhliches Argumentieren - schaun mer mal, was beim argumentativen Abgleich rauskommt. ;-)

Zitat
sie habe etwas gegen unsozialen Transfer von Steuermitteln an Banken? Wenn man selbst das gut findet (also gegen solchen Transfer ist), dann müsste man ja eher die Linke dafür loben.
Oder ist das dieser Lagerhickhack, gegen den Sie sich doch nuelich in einem anderen Thread so ausdrücklich ausgesprochen hatten?



Naja, so ganz läßt sich "Lagerhickhack" nicht vermeiden, und auch ich bin nur ein Mensch. Aber grundsätzlich haben Sie mich schon richtig wiedergegeben. ;-) Was ich nicht so ganz verstehe, ist, was Sie mit dem ersten Satz, aus dem ich zitiert habe, meinen.

Gruß
Klaus

kjschroeder  
kjschroeder
Beiträge: 2.926
Registriert am: 27.12.2012


RE: Und noch mehr Werbung ;-) - heute: Schäuble warnt

#71 von JoG , 21.04.2013 10:18

Zitat von kjschroeder im Beitrag #69

Zitat
Dann glauben Sie also, dass die Linke etwas hiergegen hat:

Ich glaube gar nichts. Ich habe nur zwei Aussagen gegeneinander gestellt: das AfD-Programm und die Äußerung von Linke-Parteichef Bernd Riexinger, man habe mit der AfD "Null Schnittmenge". Hier nochmal der Link, wo die Äußerung steht: -> http://www.welt.de/politik/deutschland/a...chten-Rand.html

Wenn Sie das NICHT so sehen und glauben, die Linke hätte Schnittmengen, beschweren sie sich also bitte bei Herrn Riexinger, nicht bei mir.

Ihnen scheint ja viel an der "Linke" zu liegen - Parteifan oder Mitglied?

Gruß
Klaus



Warum nicht hier die Schnittmenge nennen? Ich fände es interessant. War nicht bisher die Aussage die AfD wäre rechtspopulistisch?

JoG  
JoG
Beiträge: 2.092
Registriert am: 29.12.2012


RE: Und noch mehr Werbung ;-) - heute: Schäuble warnt

#72 von kjschroeder , 21.04.2013 10:20

Zitat
Ich meine natürlich, dass die Linke nicht für unsozialen Transfer von Steuermitteln ist. Sondern wie die AfD dagegen.


Tja. Wie ich schon schrieb: Schreiben Sie eine Beschwerdemail an Linke-Parteichef Riexinger. Inhalt: Die Linke habe sehr wohl Schnittmengen mit der AfD. Was logischerweise zur Folge hätte, daß Riexinger seine Aussage die AfD bewege sich am rechten Rand vielleicht doch mal korrigieren sollte. Mit freundlichen Grüßen und so.

Denn Riexinger sieht es ja offensichtlich anders.

Gruß
Klaus


kjschroeder  
kjschroeder
Beiträge: 2.926
Registriert am: 27.12.2012

zuletzt bearbeitet 21.04.2013 | Top

Ob das auch Werbung für die AfD ist?

#73 von kurt02 , 24.04.2013 07:22

Ob das auch Werbung für die AfD ist?
http://www.welt.de/print-welt/article159...ll-waehlen.html
Wie demokratisch ist die AfD?

Adam beruft sich auf Lichtschlag (gibbet den noch?), der wiederum auf den Ex-Adeligen Strahlemann Hayek.

http://www.welt.de/print-welt/article153...-Wahlrecht.html


kurt02  
kurt02
Beiträge: 649
Registriert am: 07.01.2013

zuletzt bearbeitet 24.04.2013 | Top

RE: Ob das auch Werbung für die AfD ist?

#74 von JoG , 24.04.2013 09:16

Interessant. Darüber lohnt sich nachzudenken, obwohl andere Lösungen vermutlich sozio-wirtschaftlich besser wären.


JoG  
JoG
Beiträge: 2.092
Registriert am: 29.12.2012

zuletzt bearbeitet 24.04.2013 | Top

RE: Ob das auch Werbung für die AfD ist?

#75 von kurt02 , 24.04.2013 12:30

Zitat von JoG im Beitrag #74
Interessant. Darüber lohnt sich nachzudenken, obwohl andere Lösungen vermutlich sozio-wirtschaftlich besser wären.




Was ist daran interessant? Das führt zu Feudalismus in Reinkultur. Zwangsläufig. Freiheit für wenige, Unfreiheit, vielleicht sogar Leibeingeschaft für die Meisten.

Frohes Nachdenken - Sie werden zu keinem anderen Schluss kommen wie ich.

kurt02  
kurt02
Beiträge: 649
Registriert am: 07.01.2013


   

Ich sehr hier gerade Report....
Grüner Demokrat wünscht Rößler den Tod

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen