RE: Eine neue Dimension - man feiert einen Tod

#26 von JoG , 21.04.2013 09:19

Zitat von kurt02 im Beitrag #25
Zitat von weihrauch im Beitrag #24
...

Allerdings würde ich bei Winston Churchill eine Ausnahme billigen



Wessen Tod bejubelt werden darf oder gar muss, bestimmen Sie, ne?


Jeder bestimmt wohl selbst, wessen Tod er bejubeln will. Der Eine tut's wegen Churchhill den Anderen freut Adolfs Abgang. So sind die Menschen. Ein buntes Treiben wie in einem Tableau von Breugel oder mehr noch wie in einem Bosch. Und alles wird zusammengehalten durch die Moral. Hier: "Man freut sich nicht über den Tod eines Menschen!"
So ein Unfug.

JoG  
JoG
Beiträge: 2.092
Registriert am: 29.12.2012


RE: Eine neue Dimension - man feiert einen Tod

#27 von weihrauch , 21.04.2013 15:16

Zitat von kurt02 im Beitrag #25
Zitat von weihrauch im Beitrag #24
...

Allerdings würde ich bei Winston Churchill eine Ausnahme billigen



Wessen Tod bejubelt werden darf oder gar muss, bestimmen Sie, ne?


Als Churchill das Zeitliche segnete, wußte ich noch nicht einmal, wer er war.
Einen Tod zu bejubeln ist nicht meine Sache - das ist eher eine Spezialität der Linken (Beispiel Jörg Haider) bezw. neudeutsche Demokraten.

weihrauch  
weihrauch
Beiträge: 960
Registriert am: 17.01.2013


   

Schweizer Ventilklausel auch für Deutschland
Eurorettung immer erfolgreicher: Griechenland Entwicklungsland, Arbeitslosigkeit auf Rekordhoch

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen