Frank Schäffler nicht wieder in den FDP-Bundesvorstand gewählt

#1 von kjschroeder , 11.03.2013 09:14

Frank Schäffler, der sich wiederholt kritisch zu Mindestlöhnen und zum Euro geäußert hatte, ist nicht wieder in den Bundes-Parteivorstand gtewählt worden. -> http://www.fdp.de/Die-Wahlergebnisse-im-...p493/index.html

Folgt man seinem Twitter-Account, hat ihm eine einzige Stgimme gefehlt.

Für mich war das nicht die einzige Überraschung. Sondern auch, daß mit der Abstrafung von Dirk Niebel und Birgit Homburger gleich die ganze Südwest-FDP aus der engeren Parteispitze entfernt wurde (Frau Homburger schaffte es immerhin noch in die Riege der Beisitzer).

Generalsekretär Döring nur rd. 65%? Also ein Vertrauensbeweis sieht für mich anders aus.

Daß sich Kubicki gegen Bahr durchsetzen konnte, hätte ich so auch nicht gedacht; Kubickis Anwesenheit im Vorstand könnte Rösler schwächen, weil Bahr als einer der engsten Veretrauten von Rösler gilt.

Ich vermute mal, daß die ebenfalls auf dem Parteitag anwesende "stern"-Journalistin Himmelreich ihre Getränke an der Bar nach dem Parteitag nicht mit vielen männlichen Gesprächspartnern zu sich nahm.

Aber davon abgesehen: Wird das Leben für Frau Merkel jetzt schwieriger, wie "Bild" meint? Denn daran kann ich nicht so recht glauben.

Meinungen?

Gruß
Klaus

kjschroeder  
kjschroeder
Beiträge: 2.956
Registriert am: 27.12.2012


RE: Frank Schäffler nicht wieder in den FDP-Bundesvorstand gewählt

#2 von horstR , 11.03.2013 09:38

Ja sieht so aus als hätte er es knapp verfehlt, schade weil ich Lasse Becker für einen unverantwortlichen Dampfplauderer halte.

Angenehm weil die gesamte Parteitagsregie scheinbar in die Hose gegangen ist und die Vormacht von NRW (Schäffler kommt aus NRW) gebrochen wurde. WW wurde wohl auch zu nix gewählt hast Du das bemerkt?-))

Und BaWü (2.Kraft im Hause) hat auch kräftig auf die Mütze gekriegt Niebel u Homburger sind wohl demnächst weg vom Fenster.

Der Rest der Liste sieht nach Länderproporz aus.


Saludos

HR

FDP wählen statt Spaß Bremsen

horstR  
horstR
Beiträge: 1.174
Registriert am: 28.12.2012


RE: Frank Schäffler nicht wieder in den FDP-Bundesvorstand gewählt

#3 von JoG , 11.03.2013 11:44

Es bedarf wirklicher Liberalität einer Gruppe, die grundsätzlichen Widerspruch erlaubt. Da genügt es nicht das Wort nur im Namen zu führen. Die Liberalen sind halt nicht liberal.

JoG  
JoG
Beiträge: 2.092
Registriert am: 29.12.2012


   

Das neue FDP-Forum ist jetzt geöffnet.
Heute beginnt der FDP Parteitag

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen