Manfred Krönauer: "München ist bund"

#1 von weihrauch , 07.03.2013 14:58

Da war der Vorsitzende der FDP München-Ost wohl doch etwas zu eifrig. In seiner Schelte gegen die "FREIHEIT" unterlief ihm ein Rechtschreibfehler.
Kann passieren - aber die Erklärung der Münchner FDP ist schon sehr mutig: "Es war gewollt - er wollte damit lediglich hinweisen, daß es was mit BUNDestag zu tun hätte."
Das sollten sich mal viele Schüler zu Herzen nehmen und Erklärungen bei Fehlern aus dem FDP-Wortschatz übernehmen.

Hier nun der Text von Krönauer auf seiner Homepage:
-----------------------------------------------------------------
AKTUELL: FDP München wendet sich gegen die Partei "Die Freiheit" und ruft zu mehr Toleranz auf
FDP-Bundestagskandidat Manfred Krönauer, stellv. Vorsitzender der FDP München-Ost und FDP-Fraktionsmitglied im BA 13 Bogenhausen, gab am 26.02.2013 aus aktuellem Anlass für die FDP München zur Partei "Die Freiheit" folgendes Pressestatement ab:

Die Partei "Die Freiheit" missachtet erkennbar unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung, indem sie beispielsweise das Grund- und Menschenrecht auf auf freie Ausübung der Religion in Deutschland nicht allen hier lebenden Menschen zubilligt. Das zeigt sich ganz deutlich in ihrer ablehnenden Haltung dem Islam und Ausländern gegenüber. Sie beschwört eine drohenden sozialen Abstieg der deutschen Bevölkerung und eine permanente Bedrohung durch Kriminalität und Terrorismus sowie Überfremdung. Diese Gruppierung versteckt ihre rechtspopulistische Ansichten hinter einer vermeintlich freiheitlichen Fassade und schürt Ängste in der Bevölkerung.

Ihre Nähe zu Rechtspopulisten aus dem Ausland, z. B. zu Geert Wilders oder Oskar Freysinger und der Internetplattform "Politically Incorrect" zeigen deutlich, welchem Spektrum die Mitglieder zuzuordnen sind.

Heute steht die liberale, weltoffene Münchner Bürgergesellschaft auf und zeigt Flagge gegen diesen braunen Spuk.

Wir wollen eine freie und tolerante Gesellschaft hier in München und eine Willkommenskultur befördern.

Wir als Vertreter von demokratischen Parteien und Organisationen sind aufgerufen, die Münchner Bürgerschaft aufzuklären und deutlich zu machen, welch gefährliche Ideologie, diskriminierende Ansichten und menschenverachtende Motive sich hinter dieser Partei verbergen.

München ist bund und, und das soll auch so bleiben. Machen Sie mit und stehen Sie auf gegen die Partei "Die Freiheit" für ein gemeinsames Miteinander und Zivilcourage!

Ich empfehle uns allen aufeinander zuzugehen und empfehle, die Islamische Gemeinde in Penzberg und Herrn Idriz zu besuchen - es ist eine Reise wert.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wir waren Papst


weihrauch  
weihrauch
Beiträge: 960
Registriert am: 17.01.2013

zuletzt bearbeitet 07.03.2013 | Top

RE: Manfred Krönauer: "München ist bund"

#2 von kjschroeder , 07.03.2013 15:22

So erheiternd wie blöde finde ich die Polarisierung, die die Münchener FDP umgekehrt spiegelbildlich zur "Freiheit" betreibt. Zu dieser Art Politikdebatte fällt mir schon seit geraumer Zeit nichts mehr ein.

Jedenfalls wird es in Zukunft noch schöner bunt hier - dann gibt es vermehrt Döner auf marokkanische, algerische, tunesische, ägyptische (irgendwie mag die EU Libyen wohl nicht - zu bunt? Hm.) und syrische Art. Diese Vielfalt, wie auf der Karte gezeigt, sollten wir uns nicht entgehen lassen, finden Sie nicht? ;-) -> http://cartographie.sciences-po.fr/en/m-...erran-enne-2010

Ich vermute, die Münchener können die Unterschiede und die Vielfalt in der Eßkultur gar nicht mehr erwarten kennenzulernen. Das gibt sicher nochmal 10 % zusätzlich für die FDP dort. ;-)

Gruß
Klaus

kjschroeder  
kjschroeder
Beiträge: 2.956
Registriert am: 27.12.2012


   

Heute beginnt der FDP Parteitag
Weiß jemand, was mit dem neuen FDP-Forum los ist?

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen