Wohnungnot in Deutschland, daß ich nicht lache

#1 von horstR , 28.02.2013 13:51

Alle wollen in Ballungsgebieten zusammenklumpen u die Mietpreise steigen. Die besserverdienende Stammklientel der GRÜNEN zieht in "In" Stadtteile verbunden mit echten sozialen Konflikten.

Auf dem Land gibt es jede Menge bezahlbaren Wohnraum mit reichlich Platz zum Spielen für Kinder und auch weniger kriminell als das Frankfurter Bahnhofsviertel.

Die Sozis wollen die Hochspekulation durch "Sozialen" Wohnungsbau weiter anheizen, wenn schon Förderung dann bitte Personen u Einkommens gebunden via Wohngeld. Dann ist auch spätere Fehlbelegung weitgehen ausgeschlossen.

Und- warum denkt niemand europäisch, hier in Spanien steht jede Menge Wohnraum leer, bei niedrigeren Heizkosten im Winter... wo bleiben denn die deutschen Rentner, denen das milde Klima auch noch bei ihren Zipperlein hilft?


Saludos

HR

FDP wählen statt Spaß Bremsen

horstR  
horstR
Beiträge: 1.174
Registriert am: 28.12.2012


RE: Wohnungnot in Deutschland, daß ich nicht lache

#2 von JoG , 28.02.2013 13:59

Andererseits würde ich mir schon überlegen, ob ich mit der CO2 Zielsetzung in Brüssel und Berlin noch aufs Land zöge, wenn ich nicht immun gegen steigende Energiepreise wäre.

JoG  
JoG
Beiträge: 2.092
Registriert am: 29.12.2012


RE: Wohnungnot in Deutschland, daß ich nicht lache

#3 von kjschroeder , 28.02.2013 14:03

Zitat
Andererseits würde ich mir schon überlegen, ob ich mit der CO2 Zielsetzung in Brüssel und Berlin noch aufs Land zöge, wenn ich nicht immun gegen steigende Energiepreise wäre.


? Ist die Landbevölkerung von steigenden Energiepreisen mehr betroffen als die in der Stadt?

Gruß
Klaus

kjschroeder  
kjschroeder
Beiträge: 2.956
Registriert am: 27.12.2012


RE: Wohnungnot in Deutschland, daß ich nicht lache

#4 von kurt02 , 01.03.2013 08:20

Zitat von horstR im Beitrag #1
Alle wollen in Ballungsgebieten zusammenklumpen u die Mietpreise steigen.


Die Leute ziehen dahin, wo sie Arbeit haben.

Zitat von horstR im Beitrag #1
Und- warum denkt niemand europäisch, hier in Spanien steht jede Menge Wohnraum leer, bei niedrigeren Heizkosten im Winter... wo bleiben denn die deutschen Rentner, denen das milde Klima auch noch bei ihren Zipperlein hilft?


'Ich wünsche nichts sehnlicher, als wieder in meine alte Heimat zurückkehren zu können... Aber die Leute ziehen dahin, wo sie Arbeit haben.

Als Rentner würde ich kein Wohnungseigentum im Ausland erwerben. Schon wegen der Pflegekasse, die nur in D zahlt.

Miete ja, Kauf nein.

kurt02  
kurt02
Beiträge: 649
Registriert am: 07.01.2013


RE: Wohnungnot in Deutschland, daß ich nicht lache

#5 von JoG , 01.03.2013 08:34

Da bin ich bei Ihnen. Wohneigentum im Ausland ist im Rentenalter nur sinnvoll, wenn man Einkommen hat, das weit über die staatliche Maximalrente hinausgeht.

JoG  
JoG
Beiträge: 2.092
Registriert am: 29.12.2012


RE: Wohnungnot in Deutschland, daß ich nicht lache

#6 von horstR , 01.03.2013 10:08

Warum kaufen? Mit Miete ist man doch viel flexibler.


Saludos

HR

FDP wählen statt Spaß Bremsen

horstR  
horstR
Beiträge: 1.174
Registriert am: 28.12.2012


RE: Wohnungnot in Deutschland, daß ich nicht lache

#7 von kurt02 , 01.03.2013 10:15

Zitat von horstR im Beitrag #6
Warum kaufen? Mit Miete ist man doch viel flexibler.


Gibt es denn Wohnungen zu mieten? Meist sind es ja ganz Häuser, und das Mietniveau unterschied sind zu meiner Zeit nicht von dem in Deutschland.

kurt02  
kurt02
Beiträge: 649
Registriert am: 07.01.2013


RE: Wohnungnot in Deutschland, daß ich nicht lache

#8 von Jochen Singer , 01.03.2013 10:37

Zitat
'Ich wünsche nichts sehnlicher, als wieder in meine alte Heimat zurückkehren zu können... Aber die Leute ziehen dahin, wo sie Arbeit haben.

Als Rentner würde ich kein Wohnungseigentum im Ausland erwerben. Schon wegen der Pflegekasse, die nur in D zahlt.

Miete ja, Kauf nein.



Das "hinziehen wo man Arbeit hat" ist abhängig von

1.) ob man eine Immobilie besitzt die dem eigenem Wohntraum entspricht. Da bleibt man wohnen auch wenn die Gegend entindustrialisiert wurde, Folge: kaum geeignete Arbeitsplätze (Ursachen hier im Kreis Gießen : Hochburg der SPD und Langzeitwirkung der Regionalplanung durch ehemaligen grünen Regierungspräsidenten).
2.) Familie wohnt im Hauptwohnsitz, man selber während der Woche im Arbeitsort. Arbeit fachlich attraktiv und hoch bezahlt, 2-t Wohnsitz zudem möglichst in einer attraktiven Gegend - Wohnung auch für Ferien nutzbar. So hatte ich meinen letzten Arbeitsplatz in Ahrensburg und den 2-t-Wohnsitz im benachbarten Bargteheide - ~ halbe Stunde Lübeck, Travemünde, Timmendorfer Strand

Als Rentner sollte man sich tatsächlich überlegen ob es nicht besser ist sich vermögenslos zu machen - also mieten nicht attraktiver als Besitz ist, denn im Pflegefall Stufe 3 wird man als Vermögender bis auf einen Freibetrag von - wenn ich recht informiert bin - 8.000 € vom Sozialamt geplündert (die zahlen zunächst die Pflege und holen sich dann Vermögen > 8.000 € zurück ) während Stufe-3-Kosten bei Vermögenslosigkeit vollständig vom Sozialamt übernommen werden, ohne Regressmöglichkeit.

Beachten ! Vermögenslosigkeit möglichst früh bewirken da Sozialämter Zugriff von 10 Jahren auf Vermögen rückwirkend haben.



The Fat Man - Fats Dominoe.
Keep America growing

 
Jochen Singer
Beiträge: 203
Registriert am: 30.12.2012

zuletzt bearbeitet 01.03.2013 | Top

RE: Wohnungnot in Deutschland, daß ich nicht lache

#9 von horstR , 01.03.2013 11:50

Die Zeiten haben sich geändert... Vielen steht das Wasser hypothekenmäßig etwas höher als der Hals und eine ökonomische Umdenke in E ist mehr als überfällig. Das Motto muß doch heißen Zukunft gestalten..


Saludos

HR

FDP wählen statt Spaß Bremsen

horstR  
horstR
Beiträge: 1.174
Registriert am: 28.12.2012


RE: Wohnungnot in Deutschland, daß ich nicht lache

#10 von Jochen Singer , 01.03.2013 16:16

Zitat
Vielen steht das Wasser hypothekenmäßig etwas höher als der Hals und eine ökonomische Umdenke in E ist mehr als überfällig.



Ne, ne. Hier in der Gegend nord-östlich Gießens sind die Immobilienpreise im Keller - Hypotheken sind zudem billiger als Miete vergleichbarer Objekte. So günstig wie zur Zeit wird Immobilienkauf vermutlich nie mehr.

Schon gelesen oder gehört ? Landschulheim Nordeck stellte gestern Insolvenzantrag.



The Fat Man - Fats Dominoe.
Keep America growing

 
Jochen Singer
Beiträge: 203
Registriert am: 30.12.2012

zuletzt bearbeitet 01.03.2013 | Top

RE: Wohnungnot in Deutschland, daß ich nicht lache

#11 von horstR , 01.03.2013 17:19

Wer ist der Träger?


Saludos

HR

FDP wählen statt Spaß Bremsen

horstR  
horstR
Beiträge: 1.174
Registriert am: 28.12.2012


RE: Wohnungnot in Deutschland, daß ich nicht lache

#12 von Jochen Singer , 01.03.2013 18:42



The Fat Man - Fats Dominoe.
Keep America growing

 
Jochen Singer
Beiträge: 203
Registriert am: 30.12.2012


RE: Wohnungnot in Deutschland, daß ich nicht lache

#13 von horstR , 01.03.2013 19:40

Jau aber (habe auch gegoogelt) 64 Insassen ist ja auch dünn, dafür liegt die Leitung bei einer Dame...


Saludos

HR

FDP wählen statt Spaß Bremsen

horstR  
horstR
Beiträge: 1.174
Registriert am: 28.12.2012


   

Die Grünen - Eine Gefahr für Deutschland
Kein Fukushima, kein Problem für ROT/GRÜN

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen