@ Kurt

#26 von horstR , 24.02.2013 19:50

Ich habe ja nix dagegen wenn Firmen sich vor Diebstahl schützen (Kontrolle am Ausgangstor) aber Arbeitnehmer über wachen? Ja wo leben wir den, so was ist schlicht Sauerei besonders wenn man sich die Bewacher genauer anschaut...

Und- gegen Käfighaltung von Hühnern regen sich die GRÜNEN auf was ist mit der Unterbringung von Arbeitnehmer (verbunden mit Abzocke) und der Käfighaltung der Alten in den Altersheimen?!?


Saludos

HR

FDP wählen statt Spaß Bremsen

horstR  
horstR
Beiträge: 1.174
Registriert am: 28.12.2012


RE: Amazon

#27 von JoG , 24.02.2013 20:10

Wir berauben uns laufend der einen oder anderen Freiheit auf begrenzte Zeit oder Dauer ganz freiwillig. Bei fast jedem Vertrag tut man das. Es ist lediglich eine Frage, wie man die jeweilige Einschränkung empfindet.

JoG  
JoG
Beiträge: 2.092
Registriert am: 29.12.2012


RE: Amazon

#28 von JoG , 24.02.2013 20:17

Wieso ist es eine Sauerei Leute zu Überwachen? Worin sehen Sie das Problem? Ich verstehe das wirklich nicht.

JoG  
JoG
Beiträge: 2.092
Registriert am: 29.12.2012


Ja, wo leben wir denn?

#29 von kurt02 , 24.02.2013 20:23

Zitat von horstR im Beitrag #26
Ich habe ja nix dagegen wenn Firmen sich vor Diebstahl schützen (Kontrolle am Ausgangstor) aber Arbeitnehmer über wachen? Ja wo leben wir den, so was ist schlicht Sauerei besonders wenn man sich die Bewacher genauer anschaut...


Sie treffen mit der Formulierung den Nagel auf den Kopf. Das ist nicht der Kapitalismus, für den ich eintrete und das ist auch nicht die Wirtschaftsordnung, die ein Erhard und Adenauer aufgebaut haben.

Zitat von horstR im Beitrag #26
Und- gegen Käfighaltung von Hühnern regen sich die GRÜNEN auf was ist mit der Unterbringung von Arbeitnehmer (verbunden mit Abzocke) und der Käfighaltung der Alten in den Altersheimen?!?


Glücklich sind die sicher auch nicht, aber ich bin auch kein Grüner.Besonders im Mittelpunkt der politischen Arbeit der FDP steht dieses Thema aber auch nicht, muss man zugeben.

kurt02  
kurt02
Beiträge: 649
Registriert am: 07.01.2013


RE: Amazon

#30 von kurt02 , 24.02.2013 20:25

Zitat von JoG im Beitrag #28
Wieso ist es eine Sauerei Leute zu Überwachen? Worin sehen Sie das Problem? Ich verstehe das wirklich nicht.


Das müssen Sie schon selber herausfinden.


kurt02  
kurt02
Beiträge: 649
Registriert am: 07.01.2013

zuletzt bearbeitet 24.02.2013 | Top

RE: Erfunden oder nicht - das ist hier die Frage.

#31 von horstR , 24.02.2013 21:36

Servus Klaus, das ist doch klar, die ARD jubelt den Beitrag des HR hoch und runter.

1. Weil Sie damit einen Journalismus Preis abgreifen wollen u

2. Weil Sie meinen die Zustände seien Wasser auf Steinbrücks neue Gerechtigkeitsmühle.

Die Sauerei: sie ignorieren alle realistischen Hinweise von FDP Politikern auf die Ordnungspolitik und die Gesetzeslage, das gleiche lässt sich auch im Pferdefleischskandal beobachten. Da tun sie mit Vorliebe so als ob Ilse Aigner persönlich das Hackfleisch zusammengerührt hat.

Und? Was spricht eigentlich dagegen die verpferdeten Lebensmittel an wirklich hungrige Leute zu verteilen, sofern sie keine Pferdeskrupel haben...


Saludos

HR

FDP wählen statt Spaß Bremsen

horstR  
horstR
Beiträge: 1.174
Registriert am: 28.12.2012


RE: Ja, wo leben wir denn?

#32 von horstR , 24.02.2013 21:52

Ich wollte Sie auch nicht bei den GRÜNEN einordnen, da hätte ich mich unverständlich ausgedrückt.

ABER ich rege mich schon seit Jahrzehnten über diese Tierliebe und Tierschützer auf, die sich einen Dreck um die Menschen kümmern... Angeblich haben die GRÜNEN ja ein dankbares Publikum bei den Damen der "gehobenen" Gesellschaft oder wer sich auch immer dazu zählt. Die sind echt kaltherzig wenn es um Menschen u deren Belange geht.

Was die FDP angeht, da mögen Sie bedingt recht haben aber gegenüber menschlichen Nöten hat die Partei eigentlich immer ein offenes Ohr gehabt und verglichen zu Sozialisten u Weltverbesserern realistischere Lösungsansätze gehabt.


Saludos

HR

FDP wählen statt Spaß Bremsen

horstR  
horstR
Beiträge: 1.174
Registriert am: 28.12.2012


RE: Amazon

#33 von JoG , 25.02.2013 09:18

Ich glaube das sehen Sie etwas emotional. Klar ist es ein unangenehmes Gefühl zunächst, wenn man beobachtet wird. Ich kenne das aus London. Aber eine Sauerei?

JoG  
JoG
Beiträge: 2.092
Registriert am: 29.12.2012


RE: Amazon

#34 von heinzwernerhübner , 25.02.2013 09:27

Zitat
Man wird doch noch fragen dürfen, oder? (Huch, schon wieder ne Frage...)



Das schon, aber keine so dämlich provozierende wie die, auf die ich mich beziehen durfte!

hwh

heinzwernerhübner  
heinzwernerhübner
Beiträge: 227
Registriert am: 08.01.2013


RE: Amazon

#35 von kurt02 , 25.02.2013 09:51

Zitat von JoG im Beitrag #33
Ich glaube das sehen Sie etwas emotional. Klar ist es ein unangenehmes Gefühl zunächst, wenn man beobachtet wird. Ich kenne das aus London. Aber eine Sauerei?



Wurden Sie da von Securities bedrängt und eingeschüchtert?? Wurden Ihre Taschen durchwühlt? Haben private Sherifffs Ihr Zimmer durchsucht?

Oder verwechseln Sie das mit einer Überwachungskamera auf irgendeinem öffentlichen Platz, überwacht von der regulären Polizei, um die Bevölkerung von Kriminalität zu beschützen?

kurt02  
kurt02
Beiträge: 649
Registriert am: 07.01.2013


Sorry

#36 von kurt02 , 25.02.2013 10:52

Zitat

Zitat
Man wird doch noch fragen dürfen, oder? (Huch, schon wieder ne Frage...)



Das schon, aber keine so dämlich provozierende wie die, auf die ich mich beziehen durfte!

hwh




Ihrer Antwort entnehme ich, dass Sie sich schwer beleidigt fühlen müssen. Entschuldigung. Gerade ein Mensch mit Ihrer Biografie hat vermutlich eine besondere Sensibiltät für den sozialistischen Zwangs- und Willkürcharakter der Leiharbeit. Nicht umsonst wurde dieses Krebsgeschwür, das immerzu mehr normale Arbeitsverhältnisse in prekäre umwandelt, von der SPD erfunden.Wer sonst als die Sozialisten käme auf die verrückte Idee, Flexibilität und Leistungsbereitschaft mit Lohnabschlägen zu bestrafen? Wer sonst als die Sozialisten käme auf die Idee, Leute zu sie entwürdigenden Arbeiten zu zwingen und sie darüber hinaus auch noch durch speziell geschultes Personal zu demütigen?

Eben. Dass Sie da eine besondere Sensibilität an den Tag legen, hätte ich wissen müssen.

Entschuldigen Sie!

kurt02  
kurt02
Beiträge: 649
Registriert am: 07.01.2013


RE: Amazon

#37 von JoG , 25.02.2013 12:07

Man kann durchaus kriminelles Tun durch die Aufpasser verfolgen. Einbruch wäre zB kriminell.

Vielleicht sollte man auch nachdenken, wie das mit Videosüberwachung sein sollte. Würde man darauf stärker setzen, so wären bspw andere Methoden weniger ergiebig. Ich denke wir sehen das durchaus unterschiedlich. Ich habe aber von Ihnen keinen harten Nachteil gehört, wenn man die Arbeitsplätze umfassend überwacht. Wie gesagt. Würde man da überwachen, schienen andere Methoden weniger anstrebenswert.

JoG  
JoG
Beiträge: 2.092
Registriert am: 29.12.2012


Sie sehen ...

#38 von heinzwernerhübner , 25.02.2013 12:34

... meine Einstellung durchaus richtig.
Ich bin - im Gegensatz zu anderen FDPlern - strikt gegen eine Leihfirmenpolitik, wenn lediglich eine Gruppe von Menschen zwischen dem geschaffenen Wert und denen, die Werte schaffen, steht, um an den aktiv Tätigen zu verdienen. Das ist für mich "Leiharbeit-Ausbeutung".
Andererseits muss man auch konstatieren, dass es bei den gegenwärtigen problematischen Kündigungsbedingungen für ein Unternehmen des Klein- und Mittelstandes schon attraktiv ist, in der jeweils herrschenden Auftragslage Leute schnell einstellen, aber auch schnell wieder entlassen zu können. Ich spreche hier nicht von den großen und größten Unternehmen, die all das kompensieren könnten.
Trotzdem stehe ich den Leihfirmen sehr kritisch gegenüber, denn diese Politik birgt natürlich auch die Gefahr des Missbrauchs auf Kosten der Betroffenen und der Gesellschaft in sich.
Die Rahmen, die die Politik hier setzt, sind leider nicht geeignet, die meisten Menschen in feste, langfristige und für den Arbeitnehmer lohnende Arbeitsverhältnisse zu bringen.
Ansonsten - Entschuldigung angenommen.

heinzwernerhübner  
heinzwernerhübner
Beiträge: 227
Registriert am: 08.01.2013


RE: Sie sehen ...

#39 von kjschroeder , 25.02.2013 13:20

Zitat
Andererseits muss man auch konstatieren, dass es bei den gegenwärtigen problematischen Kündigungsbedingungen für ein Unternehmen des Klein- und Mittelstandes schon attraktiv ist, in der jeweils herrschenden Auftragslage Leute schnell einstellen, aber auch schnell wieder entlassen zu können.


Das ist ja auch der eigentliche Grund für die Existenz dieser Firmen.

Und ein weiterer Knackpunkt ist das aufgehobene Synchronisationsverbot: Leihfirmen hatten ja mal damit geworben, daß der Arbeitsplatz bei ihnen u.a. sicher seil, weil: Wenn der Auftrag in der einen Firma aufhört, geht es halt zum nächsten Auftrag bei der nächsten Firma. Wenn die Leiharbeitsfirma keinen Auftraggeber fand, hatte die Firma Pech gehabt, da der Arbeitnehmer weiterbeschäftigt werden mußte.

Durch die Aufhebung aber wird dem Arbeitnehmer von der Leihfirma genau dann gekündigt, wenn der Auftrag beendet und kein Folgeauftrag in Sicht ist. DAS aber wiederum ist ein Grund weniger für die Existenz solcher Firmen.

Gruß
Klaus

kjschroeder  
kjschroeder
Beiträge: 2.956
Registriert am: 27.12.2012


RE: Sie sehen ...

#40 von kurt02 , 25.02.2013 23:13

kurt02  
kurt02
Beiträge: 649
Registriert am: 07.01.2013


RE: Sie sehen ...

#41 von heinzwernerhübner , 26.02.2013 07:28

Aufschlussreich!
Hilfreich wäre es, wenn die "Guten" in dieser Branche selbst gegen "ihre Schwarzen Schafe" vorgehen würden, denn alle Personaldienstleister werden wohl nicht in dieser Art und Weise arbeiten.
Im Übrigen bestätigt der Bericht meine differenzierte Meinung zu den Zeitarbeitsfirmen.

hwh

heinzwernerhübner  
heinzwernerhübner
Beiträge: 227
Registriert am: 08.01.2013


RE: Sie sehen ...

#42 von kurt02 , 26.02.2013 07:53

Zitat
Aufschlussreich!
Hilfreich wäre es, wenn die "Guten" in dieser Branche selbst gegen "ihre Schwarzen Schafe" vorgehen würden, denn alle Personaldienstleister werden wohl nicht in dieser Art und Weise arbeiten.
Im Übrigen bestätigt der Bericht meine differenzierte Meinung zu den Zeitarbeitsfirmen.

hwh



Ich habe diesen Beitrag eingestellt, weil er beide Seiten betrachtet und weil darin von "guten" und bösen ZAFs die Rede ist.

Ich selber bin nach 21 Monaten Zeitarbeit mit Blick auf meinen Lohnzettel zur festen Erkenntnis gelangt, dass es keine guten Zuhälter gibt, obwohl er hätte das gute Beispiel ausm Film hätte sein können. 21 Monate Monate von 23 Euro nur 8 oder 9 ausgezahlt zu bekommen... Was hätte ich mit meinem Geld alles anfangen können!!

kurt02  
kurt02
Beiträge: 649
Registriert am: 07.01.2013


RE: Amazon

#43 von JoG , 26.02.2013 09:22

Es ist schön zu hören, dass Sie auf den Preis nicht schauen.

JoG  
JoG
Beiträge: 2.092
Registriert am: 29.12.2012


RE: PS: Amazon

#44 von JoG , 26.02.2013 09:26

Verfolgen Sie Phoenix, DLF oder WDR usw nicht?

JoG  
JoG
Beiträge: 2.092
Registriert am: 29.12.2012


   

Fachkräftemangel - was tun?
Libor wurde manipuliert, sagt man....

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen