"Niemand muss ständig erreichbar sein"

#1 von JoG , 12.02.2013 14:32

Da muss man sich auf der Titelseite einer überregionalen Zeitung vergegenwärtigen, was das den Deutschen unterjubelt. Es ist eine erst einmal schlüssig scheinende Aussage. Natürlich gibt es niemanden, der 24/7 am Telefon ist und sein muss. Aber darum geht es leider nicht. Ist der Entscheidungsträger nicht erreichbar in just dem entscheidenden Augenblick, dann geht das Geschäft an einen Anderen und die Jobs in der eigenen Firma sind aO.
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/re...n-12059337.html

Ich empfinde die mit solchen Aussagen aufgebaute Erwartungshaltung als prekär, verbieten sie doch dem Einzelnen, so sie in Gesetze dann umgesetzt werden, behördliche Arbeitsweisen.

JoG  
JoG
Beiträge: 2.092
Registriert am: 29.12.2012


   

Wie lange brauchts zum Millionär?
Sozialrichter nennt Kindergeld "Rückgabe von Diebesgut"

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen