RE: McAllister als Nachfolger?

#26 von JoG , 08.02.2013 14:15

Er ist beliebt. Das war Wulff auch Mal. Und sie waren auch eng. Den zu nehmen hätte das deutsche Gschmäckle der Korruption, auch wenn er blitz sauber wäre.

JoG  
JoG
Beiträge: 2.092
Registriert am: 29.12.2012


RE: McAllister als Nachfolger?

#27 von horstR , 08.02.2013 14:21

So dumm wird der gute MC nicht sein, die Nähe der schwarzen Mamba zu suchen... da ist nur vermintes Gelände...

Denken Sie mal an die Sympathen Pufallah u de Maiziere (der schmeckt mir überhaupt nicht, ehrlich gesagt)


Saludos

HR

FDP wählen statt Spaß Bremsen

horstR  
horstR
Beiträge: 1.174
Registriert am: 28.12.2012


RE: McAllister als Nachfolger?

#28 von kjschroeder , 08.02.2013 16:51

Zitat
So dumm wird der gute MC nicht sein, die Nähe der schwarzen Mamba zu suchen... da ist nur vermintes Gelände...


Er hatte ja auch schon abgesagt. Abgesehen davon - und das verstehe ich nun gar nicht - scheint Frau Merkel Frau Schavan im Amt belassen zu wollen. Dünn gewordene Personaldecke? Wahrscheinlich. Aber egal: Das wird einiges an Stimmen kosten.

Gruß
Klaus

kjschroeder  
kjschroeder
Beiträge: 2.956
Registriert am: 27.12.2012


RE: McAllister als Nachfolger?

#29 von horstR , 08.02.2013 17:12

Wenn solche Kampagnen Wählerstimmen kosten, gäben die deutschen Wähler ein echt schwaches Bild ab.

Allerdings wer weiß genau welchen Einfluss die Tendenzpresse hat...


Saludos

HR

FDP wählen statt Spaß Bremsen

horstR  
horstR
Beiträge: 1.174
Registriert am: 28.12.2012


RE: McAllister als Nachfolger?

#30 von JoG , 09.02.2013 14:18

Das ist doch vernünftig: Sie macht den Weg frei für eine saubere Zukunft.

JoG  
JoG
Beiträge: 2.092
Registriert am: 29.12.2012


... und jetzt auch dem Ministeramt

#31 von kjschroeder , 09.02.2013 14:50

Gerade gelesen: Sie tritt zurück. http://www.focus.de/politik/deutschland/...aid_916391.html

War auch absehbar und wegen ihrer Einlassung im Fall Guttenberg politisch auch unvermeidbar.

Ich finde die Entscheidung richtig. Sie hat da keinen großen Heckmeck gemacht (ich nehme an, Frau Merkel wird ihr den Rücktritt zur Gesichtswahrung angeboten haben - und die Gesichtswahrung hat sie zumindest einigermaßen hingekriegt). Und gleichzeitig hat sie den Weg geebnet für eine unbelastete Amtsführung in diesem Ministerium.

Schauen wir mal, was Frau Wanka als Nachfolgerin drauf hat.

Gruß
Klaus


Meine Lieblingsmusik heute:



Zum Original-Video

kjschroeder  
kjschroeder
Beiträge: 2.956
Registriert am: 27.12.2012


RE: ... und jetzt auch dem Ministeramt

#32 von JoG , 09.02.2013 15:09

Zitat von kjschroeder im Beitrag #31

Schauen wir mal, was Frau Wanka als Nachfolgerin drauf hat.

Gruß
Klaus



Was die Republik wirklich braucht ist ein weiterer Minister, der nie außerhalb des öffentlichen Sektors tätig war. Die Frau ist eine wirklich Bereicherung der Regierung. Da bin ich sicher.

JoG  
JoG
Beiträge: 2.092
Registriert am: 29.12.2012


RE: ... und jetzt auch dem Ministeramt

#33 von kjschroeder , 09.02.2013 15:27

Zitat
Was die Republik wirklich braucht ist ein weiterer Minister, der nie außerhalb des öffentlichen Sektors tätig war. Die Frau ist eine wirklich Bereicherung der Regierung. Da bin ich sicher.


Nette Ironie. ;-) Bei der Personalwahl habe ich auch das Gefühl, daß für Frau Merkel die Personaldecke langsam eng wird.

Gruß
Klaus


Meine Lieblingsmusik heute:



Zum Original-Video

kjschroeder  
kjschroeder
Beiträge: 2.956
Registriert am: 27.12.2012


RE: ... und jetzt auch dem Ministeramt

#34 von heinzwernerhübner , 09.02.2013 17:02

Zitat
Was die Republik wirklich braucht ist ein weiterer Minister, der nie außerhalb des öffentlichen Sektors tätig war. Die Frau ist eine wirklich Bereicherung der Regierung. Da bin ich sicher.



Sie kennen die Tante?
hwh

heinzwernerhübner  
heinzwernerhübner
Beiträge: 227
Registriert am: 08.01.2013


RE: ... und jetzt auch die Relativierung der Tat....

#35 von JoG , 09.02.2013 19:38

....in Medien wie SPON: http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...n-a-882409.html

Ist es denn wirklich halb so schlimm, wenn ein Minister seinen Dr aberkannt bekommt wegen "Zitierfehler" nachdem er den Wählern sagte da wäre nichts? Was ist das für eine Kultur, die grundlegende Korruption -und das ist das Erschleichen eines Titels und die Falschaussage gegenüber dem Wähler- tolerieren will und es nicht brandmarkt als das, was es ist nämlich Betrug. Warum will man nicht die Aberkennung bspw der erschlichenen Minister und Abgeordnetenbezüge und Pensionsansprüche? Das Mädel hat immerhin ihren Arbeitgeber den Souverän belogen und unter Vortäuschung falscher Tatsachen den Job erhalten.

Das ist keine Kleinigkeit.

JoG  
JoG
Beiträge: 2.092
Registriert am: 29.12.2012


Hat schon mal Jemand...

#36 von heinzwernerhübner , 09.02.2013 19:58

.. die neue Tante auf Plagiat überprüft?
Sicher, oder?

Ich meine, es gibt ja Leute, die einen in der DDR erworbenen Doktorgrad von vornherein nicht anerkennen wollen - deshalb frage ich so dusselig, gelle?
Also aufgepasst!
Die Wanka sollte da besonders wachsam sein.

hwh

heinzwernerhübner  
heinzwernerhübner
Beiträge: 227
Registriert am: 08.01.2013


RE: Hat schon mal Jemand...

#37 von Jochen Singer , 09.02.2013 20:19

Zitat
Ich meine, es gibt ja Leute, die einen in der DDR erworbenen Doktorgrad von vornherein nicht anerkennen wollen - deshalb frage ich so dusselig, gelle?


Ahhh .. ein neuer Aspekt. Die united Lefts schießen Sieger-Gesellschaft--Promovierte ab weil Wessies Ossi-Dissertationen nicht gefügig anerkennen.



Champagne & Reefer - Buddy Guy & Stones

 
Jochen Singer
Beiträge: 203
Registriert am: 30.12.2012


Wenn ich mir...

#38 von heinzwernerhübner , 10.02.2013 03:25

... dieses unchristliche Geschacher vor Augen führe, krieg ich das große Sodbrennen:

Zitat
"Annette Schavan ist eine engagierte Katholikin mit besten Kontakten zur Kirche und ihren Bischöfen. Ihr Rücktritt schwächt auch den Einfluss der katholischen Kirche auf die Politik, zumal Schavans Nachfolgerin Johanna Wanka Protestantin ist. Damit gibt es unter den sieben CDU-Ministern und Kanzlerin Merkel nur noch einen einzigen Katholiken im Kabinett: Umweltminister Peter Altmaier.

Im Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZDK) sehen einige diese Entwicklung kritisch. Ein ZDK- und CDU-Mitglied: „Früher wurde in der CDU bei der Besetzung von Ämtern auf eine Ausgewogenheit zwischen Protestanten und Katholiken geachtet. Das ist vorbei. Leider.“



Ach wenn die lieben Christen auf dieser Welt sich nur gegenseitig nicht so hassen und misstrauen würden...
Und wenn ich lese "Einfluss der katholischen Kirche auf die Politik", dann krieg ich neben dem Sodbrennen bestimmt auch noch Durchfall!

hwh

heinzwernerhübner  
heinzwernerhübner
Beiträge: 227
Registriert am: 08.01.2013


RE: Hat schon mal Jemand...

#39 von heinzwernerhübner , 10.02.2013 03:28

Zitat
Ahhh .. ein neuer Aspekt. Die united Lefts schießen Sieger-Gesellschaft--Promovierte ab weil Wessies Ossi-Dissertationen nicht gefügig anerkennen.



Nichts ist unmöglich. An diesen Gedankenschlenker hab ich zwar nicht gedacht, aber das hat was.

hwh

heinzwernerhübner  
heinzwernerhübner
Beiträge: 227
Registriert am: 08.01.2013


RE: Hat schon mal Jemand...

#40 von JoG , 10.02.2013 14:29

Es ist doch eigentlich anzunehmen, dass die akademischen Grade ähnlich politisch waren wie die Beförderungen in den Betrieben, wo Resultat gut sichtbar nicht viel taugte.

JoG  
JoG
Beiträge: 2.092
Registriert am: 29.12.2012


Nun,...

#41 von heinzwernerhübner , 10.02.2013 20:29

...wer mit offenen Augen durch die Welt geht sieht, dass das heute in vielen Fällen auch politisch gesteuert wird.
Und wenn es nur die Ausverkäufe der h.c.-Dottores-Titel an Politiker sind.

Was die "Beförderung in den Betrieben" angeht, ist es nicht viel anders als damals in der DDR.
Man geht heute nur "filigraner" vor und nicht so "brutal" wie in den vorausgegangenen deutsche Diktatureren.

Und noch was Wichtiges: Meist werden die korrupten politischen und sonstigen Freunde hier und heute auch aufgedeckt - im Gegensatz zu den angedeuteten beiden sozialistischen deutschen Staaten des letzten Jahrhunderts.
Fazit: Die Unterschiede sind gar nicht so markant.

hwh

heinzwernerhübner  
heinzwernerhübner
Beiträge: 227
Registriert am: 08.01.2013


RE: Nun,...

#42 von horstR , 10.02.2013 20:34

Servus Heinz, wollte Dir bei der FDP schreiben ging nicht...

Die Firma die den Mist da verzapft heißt Universum, bin nicht sicher ob die nicht bei FDP Tochter sind.


Saludos

HR

FDP wählen statt Spaß Bremsen

horstR  
horstR
Beiträge: 1.174
Registriert am: 28.12.2012


RE: Nun,...

#43 von heinzwernerhübner , 10.02.2013 20:53

Zitat
Servus Heinz, wollte Dir bei der FDP schreiben ging nicht...

Die Firma die den Mist da verzapft heißt Universum, bin nicht sicher ob die nicht bei FDP Tochter sind.



Ich weiß, lieber Horst. Alois Rohrsetzer hat mich darüber vor einiger Zeit bereits informiert.

Ich werde weiter kritisieren, auch wenn die Horstick langsam die Nerven verliert, was ihre dämliche Replik auf meine Kritik im Forum beweist.
M.E. haben die sich mit der Universum-Firma einen Bärendienst erwiesen. Ich bin ja nicht der einzige, der dort rummotzt.

gruß
heinz
und schönen Sonntagabend noch.

heinzwernerhübner  
heinzwernerhübner
Beiträge: 227
Registriert am: 08.01.2013


RE: Nun,...

#44 von kjschroeder , 10.02.2013 20:55

Zitat
bin nicht sicher ob die nicht bei FDP Tochter sind.


Die FDP hält eine Beteiligung an Universum. Laut diesem Zeitungsartikel knapp 50%. Zu beachten ist, daß dieser Artikel schon älter ist. Ob dioe Höhe der Anteile noch so stimmt - keine Ahnung.

Gruß
Klaus


Meine Lieblingsmusik heute:



Zum Original-Video

kjschroeder  
kjschroeder
Beiträge: 2.956
Registriert am: 27.12.2012


RE: ... und jetzt auch die Relativierung der Tat....

#45 von kjschroeder , 10.02.2013 21:00

Zitat
Was ist das für eine Kultur, die grundlegende Korruption -und das ist das Erschleichen eines Titels und die Falschaussage gegenüber dem Wähler- tolerieren will und es nicht brandmarkt als das, was es ist nämlich Betrug.


Das kann ich Ihnen sagen: Das ist die deutsche Staats- und Obrigkeitshörigkeit. Da hat sich wenig verändert seit dem Hauptmann von Köpenick.

Zitat
Warum will man nicht die Aberkennung bspw der erschlichenen Minister und Abgeordnetenbezüge und Pensionsansprüche? Das Mädel hat immerhin ihren Arbeitgeber den Souverän belogen und unter Vortäuschung falscher Tatsachen den Job erhalten.


Den Job bekam sie ja nicht, weil sie einen "Doktor" hat - das hat im deutschen Pareteiensystem andere Gründe, die sich mit dem Wörtchen "Loyalität" und selten mit "Fachkenntnis" und noch seltener mit "Überblick" umschreiben lassen.

Nun, loyal war sie, die Fachkenntnis traute man ihr auch zu (nein, nicht wegen des doktors, aber der war ein willkommenes "Nice to have").

Und daß wir belogen werden, ist hier nichts wirklich Neues.

Gruß
Klaus


Meine Lieblingsmusik heute:



Zum Original-Video

kjschroeder  
kjschroeder
Beiträge: 2.956
Registriert am: 27.12.2012


RE: Nun,...

#46 von horstR , 10.02.2013 21:01

Als ich noch Schatzmeister im OV war, versuchten die immer uns überteuertes Zeug zu verticken, da läuft wirklich nicht alles sauber...


Saludos

HR

FDP wählen statt Spaß Bremsen

horstR  
horstR
Beiträge: 1.174
Registriert am: 28.12.2012


RE: Nun,...

#47 von kjschroeder , 10.02.2013 21:11

Dazu sag ich jetzt nix.....
Aber ich gebe Dir eine interessante Lektüre (falls Du sie nicht eh schon kennst). Und DIE ist noch einigermaßen aktuell - drei Monate oder so alt.

Gruß
Klaus


Meine Lieblingsmusik heute:



Zum Original-Video

kjschroeder  
kjschroeder
Beiträge: 2.956
Registriert am: 27.12.2012


RE: Nun,...

#48 von horstR , 10.02.2013 21:18

Eine Bitte, verlinke in Zukunft so, daß man vorher erkennen kann was man da anklickt, normalerweise klicke ich derartige Links nicht an.

Zur Sache ich kriege das tägliche Rundschreiben der hessischen FDP, kein Wort zu Brüderle kein Wort zu Hahn, derartige Öffentlichkeitsarbeit können die sich in meinen Augen in die Haare schmieren!

Von wegen Transparenz, die stellen sich nie den aktuellen Problemen u stecken lieber den Kopf in den Sand.

Allein, daß sich die Liberalen gefallen lassen wer definiert was politisch korrekt ist oder nicht, ist ja schon ein Armutsbild! Dadurch kommen so verquaste Statement wie das von Hahn raus...


Saludos

HR

FDP wählen statt Spaß Bremsen

horstR  
horstR
Beiträge: 1.174
Registriert am: 28.12.2012


RE: Nun,...

#49 von kjschroeder , 11.02.2013 08:30

Zitat
Eine Bitte, verlinke in Zukunft so, daß man vorher erkennen kann was man da anklickt,


? Das wird angezeigt. Und zwar unten auf der Statusleiste des Browser. Mit Maus auf Link gehen, NICHT draufklicken, sondern unten gucken. Linkadresse müßte unten erscheinen. Ich meine, ich kann gerne versuchen dran zu denken, kein Thema. Aber damit ist ja Dein Problem nicht gelöst bei den zahllosen Zeitungsartikeln z.B. mit ihren Links.

Oder ist die Statusleiste bei Dir nicht eingeschaltet? Also: Ganz unten am Bildschirm müßte bei Dir - "windows" als Betriebssystem vorausgesetzt - eine blaue Querleiste stehen mit "Start" links und der Uhrzeit ganz rechts. Unmittelbar dadrüber müßte bei Deinem Browser zusätzlich dann auch so eine Querleiste auftauchen, die aber anders aussieht - weiß oder so. DAS Ding nennt man Statusleiste.

Zitat
Zur Sache ich kriege das tägliche Rundschreiben der hessischen FDP, kein Wort zu Brüderle kein Wort zu Hahn, derartige Öffentlichkeitsarbeit können die sich in meinen Augen in die Haare schmieren!


Das gibts doch nicht - so ein Thema muß man offensiv angehen. Oh oh oh ....

Zitat
Dadurch kommen so verquaste Statement wie das von Hahn raus...


Naja, ich halte sein Statement, wie ich andernorts schon schrieb, für taktisch hervorragend. Denn wenn jetzt noch künftig jemand Kritik an Rösler übt oder abfällige Äußerungen macht über ihn (vorzugsweise passiert das ja in linksgrünen Kreisen), läßt sich schön kontern mit dem Hinweis "Was ist DAS denn - rassistisch? Haben Sie ein Problem mit Leuten asiatischen Aussehens?" Ist agitatorisch, nicht argumentativ (und insofern nicht die feine englische Art), aber das ist haargenau die Ebene, auf der Linskgrün seit Ewigkeiten "argumentiert": mit dem inflationären Gebrauch von Schlagworten die Leute mundtot machen. Diesen Dreck kann man jetzt in ihre Richtung zurückwerfen. ;-)

Gruiß
Klaus


Meine Lieblingsmusik heute:



Zum Original-Video

kjschroeder  
kjschroeder
Beiträge: 2.956
Registriert am: 27.12.2012


RE: Hat schon mal Jemand...

#50 von kjschroeder , 11.02.2013 08:56

Zitat
Ahhh .. ein neuer Aspekt. Die united Lefts schießen Sieger-Gesellschaft--Promovierte ab weil Wessies Ossi-Dissertationen nicht gefügig anerkennen.


Die werden aber meines Wissens anerkannt. Nehmen wir Dagmar Enkelmann. Sie hat einen Doktortitel (geht damit allerdings nicht hausieren). Den hat sie an einer dieser ominösen parteigenen "Akademie beim ZK der ....." (in diesem Falle SED) abgelegt. Und bekam ihn nach der Wende anerkannt als Dr.phil. Sogar dieser Dogmatik-Parteiquatsch wird anerkannt. Titel ihrer Doktorarbeit: Analyse und Kritik des Konzepts bürgerlicher Ideologen der BRD „Identitätskrise der Jugend der DDR“

Vielleicht sollte man mal eine Doktorarbeit schreiben "Analyse und Kritik der Orientierungslosigkeit westdeutscher Politiker "Wissenschaftskrise der Geisteswissenschaften der DDR"


Gruß
Klaus


Meine Lieblingsmusik heute:



Zum Original-Video

kjschroeder  
kjschroeder
Beiträge: 2.956
Registriert am: 27.12.2012


   

Sexismus
Ein ganz merkwürdiger Artikel....

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen